Weihnachtsturnier und erfolgreiche Herbstmeisterschaft bei den Seeoner Basketballern

Die Abteilung Basketball hat am 09.12.2023 mit zahlreichen Mitgliedern von der U10 bis zu den
Senioren ein internes Weihnachtsturnier samt anschließender Weihnachtsfeier veranstaltet. Im
ersten Abschnitt spielten 4 Mixed-Mannschaften der u12 und u14 6 Spiele (2x 6 Minuten pro Spiel)
auf dem Kleinfeld. Die Kids zeigten, was sie bereits alles gelernt haben und hatten jede Menge Spaß
dabei. Danach traten 6 weitere Mixed-Mannschaften gegeneinander an, wobei jede Mannschaft mit
Spielern aus dem Jugendbereich (U14, U16 und U18) sowie Senioren aus der Herren- und
Damenmannschaft besetz wurde. Nachdem in der Vorrunde im Spielmodus „jeder gegen jeden“
gespielt wurde, folgten in der Finalrunde die Platzierungsspiele. Der Wettkampf wurde mit viel
Ehrgeiz, aber auch Fairness bestritten. Die Jüngeren konnten den Senioren dabei beweisen, wie sie
sich seit dem Sommer weiterentwickelt haben, während die Älteren immer wieder ihre Erfahrung
aufblitzen ließen. Im Anschluss genossen alle zusammen die Weihnachtsfeier im Gemeinschaftsraum
und ließen sich ihre Schnitzel und Salate schmecken. Der herzliche Dank der Abteilung geht an Heidi
und Wolfgang Hofmann für die Organisation und Vorbereitung der Weihnachtsfeier, sowie an alle
Helfer, die sie dabei tatkräftig unterstützt haben.


Die Seeon Lakers freuen sich außerdem, dass vor der Winterpause gleich 3 Mannschaften die
Herbstmeisterschaft holen konnten: u12 (Trainer: Wolfgang Hofmann), u14 (Trainer: Christian
Pfaffenzeller) und Herren 1 (Trainer: Julian Rosnitschek). Die u14 ist bislang mit sechs Siegen
ungeschlagen geblieben, während die Herren 1 bislang nur eine Niederlage verbuchen mussten.
Glückwunsch, so darf es weiter gehen!


Die Herren 1 müssen am 13.01.2024 ihre Spitzenposition beim Auswärtsspiel gegen den TSV 1860
Rosenheim verteidigen. Das erste Heimspiel findet am 20.01.2024 um 18:30 Uhr gegen den TuS
Prien statt. Wir dürfen auf einen spannenden Wettstreit hoffen. Kommt und unterstützt eure Lakers!

Seeoner U12-Basketballer überzeugen beim Heimturnier mit 2 Siegen

Am 12.11.2023 richteten die Seeon Lakers ein U12-Liga-Turnier in der Seeoner Sporthalle aus. Die
Spiele der U12 konnten zum ersten Mal auf dem Großfeld stattfinden, da die neuen Einhängekörbe
mit einer Ringhöhe von 2,60 m entsprechend den Vorgaben des Deutschen Basketballbundes ihre
Premiere hatten. Die Veranstaltung war mit etwa 80 gut gelaunten Heim- und Gastzuschauern, die
ihre Teams lautstark unterstützten, zur Freude der Basketballabteilung des SV Seeon gut besucht.

Das erste Spiel bestritten die jungen Lakers gegen den TSV Bad Reichenhall. Schnell zeigte sich die
körperliche und spielerische Überlegenheit der Seeoner, die nach den Vorstellungen des Trainers
Wolfgang Hofmann sehr gut eingesetzt wurde. Unter großer Begeisterung der Fans gewann unsere
U12 das erste Spiel mit 41:16. Im zweiten Spiel trat der TSV Bad Reichenhall gegen den TSV 1880
Wasserburg an. Die beiden Teams spielten auf Augenhöhe. Zum Schluss setzte sich Wasserburg mit
einem siegreichen Ergebnis von 25:19 durch. Das letzte Spiel an diesem Tag bestritten die Kids der
Seeon Lakers gegen den TSV 1880 Wasserburg. Wieder starteten die Seeoner Kinder überlegen ins
Spiel, setzten das im Training Erlernte gut um und dominierten so die gesamte Partie.
Erfreulicherweise konnte der Trainer auch die nachgerückten Spieler aus der U10 im Turnier
einsetzen, damit auch sie zum ersten Mal Ligaluft schnuppern. Das Spiel endete mit 57:21 für Seeon.

Am Samstag spielt die U12 in Wasserburg, wo sie sich mit den Teams des ASV Rott und des TSV 1880
Wasserburg messen können. Gleichzeitig finden am Samstag, 25.11. 2023 in unserer Seeoner
Sporthalle zwei Heimspiele statt: Die Damenmannschaft spielt um 14:30 Uhr gegen den TSV
Trudering. Die neu gegründete Herren 2 -Mannschaft spielt um 17:00 Uhr zum ersten Mal vor
heimischem Publikum. Für Verpflegung ist natürlich gesorgt.

Seeon Lakers setzen Siegesserie fort

Am vergangenen Samstag empfingen die Seeon Lakers in der Bezirksklasse den
TuS Bad Aibling 2. Gegen das junge Gästeteam zeigten sich die Seeoner vor knapp
90 Zuschauern von Anfang an treffsicher und sorgten schnell für klare Verhältnisse.
Besonders eine verbesserte Trefferquote aus dem Dreipunktebereich und von der
Freiwurflinie waren die Schlüssel zum Erfolg. Am Ende war ein deutlicher 76:41-Sieg
zu verbuchen. Damit bleiben die Seeoner weiter an der Tabellenspitze.


Mit einer ausgeglichen Bilanz von einem Sieg und einer Niederlage reiste Bad
Aibling an. Die Seeoner hingegen konnten das Selbstvertrauen einer weißen Weste
mitbringen, auch wenn die Begegnungen gegen Glonn am vergangenen
Wochenende noch einiges Verbesserungspotenzial zeigte. Gegen Bad Aibling
eröffneten Benjamin und Julian Rosnitschek die Punktejagd. Auf der Gegenseite hielt
der Aiblinger Topscorer Leon Timoschenko dagegen und so gestalten sich die ersten
Minuten ausgeglichen. In der Folge schaltete Seeon allerdings defensiv einen Gang
höher und forcierte Ballgewinne. Gepaart mit hoher Treffsicherheit in der Offensive,
wuchs so ein erster Vorsprung heran. Paul Scheffner verwandelte schließlich mit der
Sirene zur Viertelpause einen letzten Wurfversuch zum 23:13. Mit Schwung starteten
die Seeoner auch in den zweiten Spielabschnitt. Andreas Guggenberger und Edgar
Gaspar zeigten sich nun gefährlich aus der Distanz, während der Bad Aiblinger
Offensive weiterhin wenig erlaubt wurde. Ein 21 Punkte Polster zur Pause war die
logische Folge. Josh Gmeindl gab zum Start des dritten Viertels mit einem
verwandelten Dreier die Marschrichtung vor und in der weiteren Folge war klar, die
Seeon Lakers würden sich an diesem Abend keine Blöße mehr geben. Mit einer
mannschaftlich geschlossenen Leistung stand dann am Ende das 76:41 für die
Seeoner fest. Damit stehen die Lakers weiter an der Tabellenspitze und können nun
ein Wochenende durchschnaufen, ehe es am 12.11. auswärts gegen den TV
Miesbach geht.


Für Seeon spielten:
Simon Haunerdinger (2), Alexander Guggenberger (4), Tobias Mitterer (4), Josh
Gmeindl (5), Edgar Gaspar (7), Matthias Nips (7), Paul Scheffner (7), Julian
Rosnitschek (13), Andi Guggenberger (12), Benjamin Rosnitschek (13)

67:50-Heimerfolg gegen Glonn

Foto Walz

Seeon Lakers bauen Siegesserie aus

Julian Rosnitschek brilliert mit 24 Punkten Vierter Sieg im vierten Spiel – diese perfekte Bilanz könnten die Bezirksklassen-Basketballer des SV Seeon vorweisen, nachdem sie den WSV Glonn 67:50 in Schach hielten. Allerdings taten sich die Lakers gegen den Tabellenletzten lange Zeit schwer. Spielertrainer Julian Rosnitschek konnte wieder auf eine volle Bank zurückgreifen. Verzichten müssen die Seeoner jedoch verletzungsbedingt auf ihren Youngster und wichtigen Abwehrakteur Elias Rosnitschek, der sich beim vorherigen Sieg gegen Wasserburg mittelschwer verletzte und voraussichtlich die komplette Hinrunde fehlen wird. Eine aggressive Defensive und schnelles Umschaltspiel – das forderte Julian Rosnitschek von seinen Jungs, welche vor allem im ersten und zweiten Viertel den Aufforderungen nachkamen. Immer wieder gelang es durch schnelle Pässe in die Abwehr der Glonner Löcher zu reißen und somit einfache Korbleger zu erzwingen. So war es das Guggenberger- Gebrüdergespann Alexander/Andreas, das wichtige Punkte lieferte. Auch im zweiten Viertel dominierten die Lakers – ohne sich deutlich absetzen zu können. Auch die Freiwurf- und Drei-Punkte-Bilanz der Gastgeber war zum Teil sehr schwach – und kostete die zahlreichen Zuschauer Nerven. Nicht nachlassen in der Verteidigung und die Gäste zu schwierigen Würfen zwingen – das war die Devise für die letzten beiden Viertel. Dank starker Einzelaktionen von Julian Rosnitschek, der letztlich als Topscorer mit 24 Punkten brillierte, gelang es den Seeonern, sich vom WSV abzusetzen. Auch Centerspieler Edgar Gaspar und Simon Haunerdinger konnten in diesen beiden Vierteln mit Zug zum Korb wichtige Zähler aufs Konto der Heimmannschaft buchen. Julian Rosnitschek machte gegen Glonn 24 Punkte für die Seeon Lakers. 

Es gibt auch durchaus auch Anlass zu Kritik Letztlich blicken die Lakers auf einen ungefährdeten Sieg zurück, müssen jedoch auch kritisch ihre Quote in der Freiwurfbilanz und außerhalb der Drei-Punkte-Linie hinterfragen. Nichtsdestotrotz können sie stolz auf ihre makellose Bilanz sein. Spannend wird es kommenden Samstag (28. Oktober), dann empfangen die Seeoner um 18.30 Uhr die Bezirksoberliga-Reserve des TuS Bad Aibling. Für Seeon spielten: Edgar Gaspar (7), Joshua Gmeindl (4), Alexander Guggenberger (4), Andreas Guggenberger (3), Simon Haunerdinger (8), Tobias Mitterer, Alexandru Niculae (4), Matthias Nips (5), Benjamin Rosnitschek (8), Julian Rosnitschek (24).

U12-Turnier und erster Basketball-Elternabend

Der TUS Traunreut veranstaltete am 23.09.2023 ein Hallenturnier mit 8 Mannschaften für die U12. Die Seeon Lakers reisten mit 12 Kindern und einem großen Familienfanclub an. Für die Lakers war es ein guter Test vor dem Start in die neue Saison. Nach der langen Sommerpause und erst 2 Wochen Training war es für den Trainier Wolfgang Hofmann wichtig zu sehen, wie sich die Spieler in der Zwischenzeit entwickelt haben. Im Vordergrund stand zum einen das Teambildung und die Integration einiger Neuzugänge aus der U10 in die neue Mannschaft, genauso aber auch der Spaß und die Freude am Basketballspiel. Die Gruppenphase geriet dann gleich zu einem Härtetest, denn die jungen Lakers erwischten leider eine sehr starke Gruppe und verloren gegen die BC Hellenen München 1 aus der Bezirksoberliga (43:4), sowie auch knapp gegen TUS Traunreut (19:13) und TUS Pfarrkirchen (14:20). Mit großem Kampfgeist gelang es den Lakers zum Abschluss, ihr Platzierungsspiel gegen die Hellenen 2 mit deutlichem Abstand zu gewinnen. So konnten sie nicht nur lehrreiche Erfahrungen sondern auch einen motivierenden Sieg mit nach Hause nehmen. In der Zwischenzeit wurde fleißig trainiert, um sich auf das anstehende Turnier 14.10.2023 in Bad Reichenhall vorzubereiten.

Am 29.09.2023 luden die Seeon Lakers zum ersten Mal die Eltern der Kinder aus den Teams U12, U14 und U16 zu einem ersten Elternabend ein, um im Gemeinschaftsraum alle auf die neue Saison einzustimmen. Hierzu informierte der Abteilungsleiter zusammen mit zwei Trainern die knapp 30 anwesenden Elternteile über den aktuellen Sachstand, und es wurden Neuerungen besprochen. Die Lakers haben sich über das rege Interesse sehr gefreut und bedanken sich für das positive Feedback.

Erfolgreiches Wochenende mit 3 Siegen bei den Seeoner Basketballern

Die jungen Lakers erzielten am vergangenen Wochenende zwei klare Auswärtssiege: Die U16 gewann in Freilassing ihr erstes Spiel mit 59:43 und zeigte dabei gute Fortschritte beim Zusammenspiel und in der Verteidigung. Parallel siegte die U14 souverän mit 68:24 gegen Bad Reichenhall.

Die erste Herrenmannschaft des SV Seeon lieferte sich danach vor heimischem Publikum ein packendes Duell mit dem SV Wacker Burghausen 2 und errang einen knappen Sieg mit 68:64. Von Beginn an zeigte sich der Burghausener Dominik Anderl in Topform. Mit drei erfolgreichen Drei-Punkte-Würfen im ersten Viertel brachte er die Seeoner mächtig ins Schwitzen. Doch Dank einer offensiven Gegenreaktion beendeten die Lakers das erste Viertel mit einem Rückstand von nur 3 Punkten. Im zweiten Viertel glänzten bei den Seeonern vor allem die Topscorer Julian Rosnitschek und Edgar Gaspar mit zahlreichen Punkten, doch Burghausen hielt energisch dagegen. Aufgrund von einigen Nachlässigkeiten verschenkten die Lakers kurz vor der Pause Punkte, und so mussten sie mit einem Rückstand von 33:35 in die Pause gehen. Der dritte Spielabschnitt war zunächst von intensiver Defensivarbeit auf beiden Seiten geprägt, was vor allem bei den Seeonern zu Foulproblemen führte. Bereits Mitte des Viertels hatten drei Lakers-Spieler vier persönliche Fouls auf dem Konto. Burghausen konnte diese Situation allerdings nicht ausnutzen und ging mit knappen 4 Punkten Vorsprung in den Schlussabschnitt. Im letzten Viertel erwachten die Seeon Lakers dann zu neuem Leben. Dank der herausragenden Leistung von Benjamin Rosnitschek, der drei Dreier in Folge versenkte, übernahmen die Lakers erstmals die Führung. Das Publikum fieberte nun bei jeder Aktion lauthals mit, und die Spannung steigerte sich mit jedem Führungswechsel dramatisch. Schließlich gelang es den Lakers, 2 wichtige Balleroberungen zu erzwingen und anschließend die Korbleger zu verwandeln, um in einem nervenaufreibenden Finish noch das Spiel zu gewinnen.

Nach dem Spiel verabschiedete der Abteilungsleiter Simon Kosanovic den bisherigen Trainer Christian Pfaffenzeller und dankte ihm um seinen unermüdlichen Einsatz für die Herrenmannschaft. Sein Nachfolger, Julian Rosnitschek, führt diese Arbeit nun erfolgreich fort.

Am kommenden Sonntag werden die Lakers ab 16:45 Uhr auswärts beim TSV Wasserburg im Luitpolt-Gymnasium gefordert. Die Fans können sich schon mal auf ein weiteres spannendes Basketballspiel freuen!

Sieg der Seeon Lakers gegen Prien

Matthias Nips mit wichtigem Drei-Punkte-Wurf

In einem packenden Basketballspiel haben die Seeon Lakers einen knappen Sieg gegen Prien errungen. Mit einem Endstand von 71-73 ging der Sieg denkbar knapp an die Seeon Lakers, die letztlich mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung glänzten. Nervös agierten zu Beginn beide Teams, auf Seiten der Lakers waren es immer wieder Fehler in der Defense, die den Basketballern von Prien leichte Punkte ermöglichten. Erst zu Beginn der 2. Halbzeit kamen die Schützen des SV Seeon immer besser in die Partie und gingen zwischenzeitlich knapp in Führung. Ein enger Schlagabtausch begleitete das Spiel, bevor Matthias Nips mit einem wichtigen Dreier die Vorentscheidung traf. Spielertrainer Julian Rosnitschek zeigte sich nach dem Spiel begeistert von der Leistung seiner Mannschaft. „Das war ein echter Teamerfolg“, sagte er. „Wir haben weitergespielt, auch als wir zwischenzeitlich mit 10 Punkten zurücklagen. Das hat sich letztlich ausbezahlt“. Für Seeon spielten: Matthias Nips (14), Simon Haunerdinger (14), Julian Rosnitschek (13), Benjamin Rosnitschek (9), Andreas Guggenberger (9), Edgar Gaspar (8), Elias Rosnitschek (2), Joshua Gmeindl (2) und Christian Pfaffenzeller.
Gleich weiter geht es kommenden Sonntag, dort empfangen die Seeon Lakers die 2. Herrenmannschaft des Wacker Burghausen. Spielbeginn ist um 18.30 Uhr.
Auch die zweite Herrenmannschaft gab ihr Debütspiel in der Kreisliga. Die komplett neu zusammengestellte Mannschaft verlor zwar deutlich gegen die Reserve aus Wasserburg, zeigte aber eine geschlossene Teamleistung und viel Potential, das in der Saison weiter ausgeschöpft werden soll.

Basketballerinnen für Seeon Lakers gesucht

Wer von euch hat Lust auf Mannschaftssport und möchte sportlich aktiv sein?
Dann bist du bei uns genau richtig!
Wir suchen Mädchen im Alter von 14 – 18 Jahren sowie Damen für unsere Jugend- und Damenmannschaft; gerne auch
Neueinsteigerinnen und Wiedereinsteigerinnen.
Schreib uns unter basketball@sv-seeon.de oder melde dich beim Abteilungsleiter (Tel. 017912639 57) oder komm einfach zu einem Probetraining vorbei: Ab dem 13.09.2023 immer mittwochs ab 18 Uhr in der Seeoner Sporthalle.
Wir freuen uns schon auf dich!

Spannender Start in die neue Basketballsaison

Bei den Seeon Lakers herrscht große Aufregung, denn alle fiebern bei der laufenden WM mit der
deutschen Nationalmannschaft mit und hoffen auf eine Medaille. Parallel laufen beim SV Seeon die
abschließenden Vorbereitungsmaßnahmen für die neue Saison. Dieses Jahr starten ganze
7 Mannschaften in den Ligabetrieb, darunter auch die neu gegründete Herren 2. Die U10 wird wie
gewohnt bei Freundschaftsturnieren antreten und in der beliebten Ballschule wird den Mini-Lakers
ab 6 Jahren wieder der Umgang mit der runden Kugel beigebracht. Die Trainingseinheiten beginnen
ab dem 18. September. Die einzelnen Trainingszeiten werden in Kürze bekannt gegeben. Die großen
Basketball-Heimspieltage werden diese Saison samstags und sonntags ausgetragen. Über die
genauen Tip-off-Zeiten wird über Instagram, das Amtsblatt und die neue Vereins-Webseite
https://sv-seeon.de/abteilungen/basketball informiert.
Abteilungsleiter Simon Kosanovic freut sich über den stetigen Mitgliederzuwachs, denn dieser ist bei
den aktuellen Herausforderungen alles andere als selbstverständlich. Ermöglicht wird er vor allem
durch die unermüdliche ehrenamtliche Arbeit der Übungsleiter und Schiedsrichter. Angesichts
erheblicher Preissteigerungen und zusätzlicher Kosten in der neuen Saison ist man auch für jede
finanzielle Unterstützung der Sponsoren sehr dankbar. Speziell für die jungen Korbjäger wurde eine
neue Korbanlage mit niedrigerer Ringhöhe angeschafft, damit – entsprechend den Anforderungen
des Deutschen Basketballverbandes – auch sie in der Halle auf dem Großfeld spielen können. Dies
garantiert mehr Spielspaß und verringert das Verletzungsrisiko. Doch auch die Großen bekommen
auf den Hauptkörben zwei neue moderne Basketballringe, die mehr Stabilität und Sicherheit
gewährleisten sollen, da sie in Zukunft durch intensivere Nutzung noch stärker beansprucht werden.
Gute Nachrichten gibt es für alle, die sich zu reduzierten Preisen mit bereits bekannten und auch
neuen Fanartikeln im 43-Online-Shop der Seeon Lakers neu ausstatten möchten. Hier finden
basketballbegeisterte Fans alles, was das Herz begehrt: von Shooting-Shirts bis hin zu Rucksäcken
und Handtüchern mit dem beliebten großen Logo. Die Spielerinnen und Spieler werden zum
Trainingsbeginn über den Start der Aktion informiert, die Bestellung erfolgt dann komfortabel via
Whatsapp.
Die Lakers wünschen euch allen eine erfolgreiche, verletzungsfreie Basketballsaison und viel Freude
mit dem großen orangen Ball!