Infos der Tennisabteilung zur Platzöffnung

Liebe Mitglieder,.

es ist jetzt durch, … ab Mo. kann definitiv Tennis gespielt werden. Die Einschränkungen auf dem Platz sind auch nicht so streng ausgefallen wie erwartet, dennoch gilt es bestimmte Hygiene- und Verhatensregeln einzuhalten, an die sich jeder Spieler sowie die Eltern und Betreuer von Jugendlichen zu halten haben. Die Regeln sind in den Anhängen „BTV_Hygiene-UndVerhaltensregeln_Allgemein_2020-05-08.pdf“ und „BTV_Hygiene-UndVerhaltensregeln_Verein_2020-05-08.pdf“ nachzulesen. Wir werden diese auch noch an der Alm aushängen. Dennoch möchte ich jeden bitten, diese beiden Anhäge erst zu lesen, bevor die Anlage betreten wird.

Hier ein paar Regeln für den normalen Betrieb in Kürze:

Prinzipiell sind Einzel, Doppel und auch Trainingsbetrieb gestattet, solange der Mindestabstand von 1.5m gewahrt wird. Wir werden die Bänke auf der Anlage entsprechend plazieren, dass Seitenwechsel und Ruhepausen sicher durchgeführt werden können.
Für das Training dürfen max. 5 Personen auf einem Platz stehen, die aber immer mit entsprechendem Abstand agieren müssen.
Mitglieder, die sich krank fühlen, dürfen das Gelände nicht betreten.
Duschen und Umkleiden bleiben geschnlossen, die Toilette ist offen.
Die Alm ist in der Woche bis einschließlich 17.05 im Innenraum und auf der Terasse geschlossen, im Kühlschrank können notfalls ein paar antialkoholische Getränge für den Spielbetrieb geholt werden
Ab 18.05 kann die Terasse wieder genützt werden, auch hier mit Abstand!
Mülleimer sollen täglich geleert werden, um hier möglichst wenig Arbeit zu generieren bitte alle Dinge, die leicht wieder mit nach Hause genommen werden können (Balldosen etc.) auch wieder mitnehmen.

Für die Mannschaftsspiele hat sich auch einiges bewegt, Regelungen hierzu sind im Anhang „BTV_OrganisationDesSpielbetriebsAufFreizeitebeneUndZurUebergangssaison2020_2020-05-08.pdf“ nachzulesen.

Bzgl. des Spielbetriebs „Mannschaft“ ist jeder Erwachsene eigenverantwortlich unterwegs. Sollten sich Spieler/innen nicht zutrauen, bereits ab Juni in einen „normalen“ Mannschaftsmodus überzugehen, dann bitte ich diese Spieler/innen in den nächsten Tagen mit dem Mannschaftsführer Kontakt aufzunehmen. Ev. müssen Mannschaften zurückgezogen werden, was in der kommenden Woche noch ohne Gebühr möglich ist.

Im Kinder- und Jugendbereich sind die Eltern und nicht die Betreuer für Ihre Kinder verantwortlich, was in letzter Konsequenz dazu führen kann, dass Eltern Ihre Kinder zu allen Spielen (Heim- und Auswärtsspiele) begleiten müssen. Sollte dies nicht gewährleistet werden können müssen wir hier ev. die Mannschaften zwangsweise zurückziehen. Angeblich gibt es Vereine, die dies bereits allumfassend im Kinder- und Jugendbereich getan haben, da eine Klage gegen den Verein unmittelbar den Vorsitzenden zur Rechenschaft ziehen würde.

Wie bereits oben erwähnt ist ab Mo. bereits mehr möglich als erwartet, dennoch werden wir (die Vorstandschaft) in der ersten Woche keinen Trainingsbetrieb gestatteten. Jeder soll, wie bereits im vorangegangenen Mail erklärt, Gelegenheit zum Spielen bekommen.

Es werden Bälle in der Alm zum Verkauf angeboten, leider konnte Nicole kein so gutes Angebot erhaschen wie im vergangen Jahr, daher müssen wir zukünftig 7Eur für die Bälle verlangen. Bitte beachten.

Also, viel Spaß auf der Anlage und gusunde Tage wünscht Euch Euer

Roland

post

Spielfreude und gute Laune beim Faschings-Turnier am 1. Februar!


Trotz der gegenwärtigen Erkältungswelle gingen 12 Spielerinnen und Spieler in der Tennishalle Ising teilweise maskiert an den Start und lieferten sich spannende Kämpfe im bewährten Spielmodus.

Als Gewinn wurde ein 20€-Gutschein für das anschließende gemeinsame Essen in der Derby-Bar von Sonja Rupp, Deutsche Vermögensberatung, gesponsort.

Es setzten sich Bina Seil und Johannes Janson punktgleich durch.

Und auch hier zeigte sich unser Motto „lieber miteinander statt gegeneinander“: statt das Los entscheiden zu lassen, teilten sich die beiden Gewinner den Gutschein.

Vielen Dank an alle für das schöne Turnier!

Zeltlager der Tennis- und Basketballabteilung

Die beiden Abteilungen bieten zusammen für Kinder ab 8 Jahren ein Zeltlager von Freitag den 26.07. auf Samstag den 27.07. bei der Tennisalm auf dem Sportplatz an. Beginn ist um 17 Uhr mit Zeltaufbau und endet am nächsten Tag um 9.30 Uhr. Auf dem Programm stehen neben Basketball und Tennis viele Spiele, Grillen, Lagerfeuer mit Stockbrot und eine Nachtwanderung. Wer mitmachen möchte, kann sich unter der Telefonnummer 08667-879371 anmelden.

Tennis Schnuppertraining für Kinder

Am Montag den 29.07.2019 bietet die Tennisabteilung von 10 bis 11 Uhr ein Schnuppertraining für Kinder ab 8 Jahren an. Hier können Mädchen und Buben auf spielerischer Art und Weise ihre ersten Erfahrungen mit dem Ballsport machen. Alle die Interesse haben, können sich unter der Telefonnummer 08667-879371 anmelden.

post

U8 Tennismannschaft erstmals beim SV Seeon

In den vergangenen Wochenenden hatte die U8 ihre letzten Verbandsspiele hinter sich gebracht. Sie mussten jeweils in einem Hin- und Rückspiel gegen die Mannschaften aus Obing, Burghausen und Tüßling antreten. Auch wenn sie dabei nur ein Spiel gewinnen konnten, hatten sie dennoch viel Spaß und konnten dabei in diesem Jahr ihre ersten Erfahrungen im Wettkampfspiel sammeln.

In den einzelnen Begegnungen mussten sie sich zuerst in den koordinativen Aufgaben messen. Dazu gehören das Seilspringen, der Ballweitwurf in ein begrenztes Feld und der Ballsprint, in dem sie möglichst schnell vier Bälle auf bestimmte Positionen verteilen mussten. Anschließend spielten alle vier Spieler jeweils ein Einzel und ein Doppel auf Zeit in einem extra abgesteckten Kleinfeld. Nächstes Jahr werden sie dann in der U9 antreten, da wollen sie dann schon mehr gewinnen.

Im Abschlusstraining vor den Sommerferien konnten sich dann alle Trainingsteilnehmer der U8 noch in einem Koordinationswettkampf messen, in dem sie in 8 Stationen verschiedene Aufgaben bewältigen mussten. Dazu gehörte dann unter anderem auch das Schlagen des Tennisballs in eine Zielfläche oder auch der Aufschlag auf einen bestimmten Zielgegenstand. Alle Teilnehmer bekamen eine Urkunde und eine Medaille aus Schokolade. Der nächste Wettkampf steht dann mit der Vereinsmeisterschaft nach den Ferien an, in der dann auch alle aus der Gemeinde bis zum Jahrgang 2009 teilnehmen können.

U8-Mannschaft mit ihrem Trainer Christian Pfaffenzeller

Teilnehmer des Koordinationswettkampfs

post

Rekord-Flohmarkt der Tennisabteilung

Bereits ab 5 Uhr in der Früh standen die ersten Flohmarktstände am Sportgelände in der Schlange. Aufgrund des letztjährigen Erfolgs wurden im Vorfeld bereits weitere Flächen ausgewiesen und so füllten sich in der Früh rasch Reihe für Reihe. Jedoch hatte man mit so einer Masse an Teilnehmer nicht gerechnet. Letztendlich wurden über 250 Aussteller und über 20 Kinderflohmarktstände gezählt. Jede freie verfügbare Fläche wurde besetzt, damit keiner nach Hause geschickt werden musste. Somit war das Sportgelände ein Eldorado für Sammler, Trödler und Bummler geworden. Bei den Besuchern wurde ein Rekord aufgestellt. Rund 2.000 Besucher waren über den Tag verteilt auf dem Flohmarkt. Es war laufend ein Kommen und Gehen und die Standgassen waren immer mit Besuchern gut gefüllt.

 

Organisator Christian Höfling und Tennis-Abteilungsleiter Roland Eberle: „Wir wussten, dass dieses Jahr die Nachfrage nochmals größer sein wird und die Teilnehmerzahl steigt. Aber wird wurden buchstäblich überrannt. Ab 4:30 Uhr waren die ersten da, obwohl wir erst um 7 Uhr das Gelände öffnen. Wir machen das deshalb so konsequent, weil wir sonst irgendwann Samstag Abend mit dem einweisen beginnen. Als jedoch um 6:30 Uhr die Warteschlange der Aussteller bis ins Dorf und auch auf der Staatsstraße immer länger wurde, haben wir rasch mit dem Einweisen begonnen. Wir haben wirklich jeden verfügbaren Meter besetzen müssen, um die große Nachfrage zu decken. Der Parkplatz war ebenfalls laufend an der Kapazitätsgrenze. Somit haben wir für nächstes Jahr ein paar neue Herausforderungen zu lösen und müssen die Organisation der neuen Größe nun anpassen. Aber das sind ja schöne Aufgaben!“

Alle Kuchen und Grillspezialitäten waren ausverkauft. Die Standteilnehmer freuten sich über gute Geschäfte und lobten die perfekten Bedingungen in Seeon. Neben der günstigen Standgebühr und dem reibungslosen Ablauf, wird vor allem die angenehme Atmosphäre in Seeon geschätzt. Für 2019 ist am 21. Juli eine Fortsetzung geplant.

Einladung: Aktionstag „Seeon spielt Tennis“ am Samstag, 28.04.2018

Nachdem im letzten Jahr unser gemeinsamer Trainingstag leider ins Wasser fiel wollen wir
es in diesem Jahr wieder versuchen. Am Samstag, 28. April treffen sich alle Mannschaften
unter dem Motto „Seeon spielt Tennis“ zum großen Saisonauftakt. Neben den Spielern aus
den gemeldeten Mannschaften werden auch Trainingsstunden für unsere Hobbyspieler
angeboten. Aber auch interessierte Neulinge und Eltern von aktiven Kindern können bei
einer kostenlosen Trainingsstunde Spaß am Tennis finden, falls genügend Rückmeldungen
eingehen. Hierfür bitte einfach eine Mail an tennis@sv-seeon.de schicken, in der Namen,
Anzahl Interessenten und ein mögliches Zeitfenster genannt sind.
Tagsüber bieten wir Kaffee & Kuchen und auch Salate an. Wir bitten daher alle Teilnehmer
sich für Kuchen- und Salatspenden in die Liste in der Alm einzutragen oder via Mail
mitzuteilen.
Ziel des Aktionstages ist es, gemeinsame Zeit auf unserer Tennisanlage zu verbringen und
Spaß am Tennis zu haben. Ob Jung oder Alt, Hobby- oder Mannschaftsspieler, Anfänger
oder Wiedereinsteiger oder auch Eltern von unseren Tennis-Kids 5 alle sind willkommen.

Zeitplan:

9.00 – 10.30Uhr: U18 männlich, 1 Platz, Trainer Roland oder andere Freiwillige
10.30 – 12.00Uhr: U12 + U16, 3 Plätze, Trainer Sarah + Franz
12.00 – 13.30Uhr: U16, ? Plätze, Trainer Franz
13.30 – 15.00Uhr: Herren 50, 1 Platz, Trainer noch nicht bestimmt
ev. Damen 30, 1 Platz, Trainer noch nicht bestimmt
Hobby fortgeschritten, 1 Platz, Trainer Roland

Frühaufsteher und „Sitzenbleiber“ dürfen sich gerne noch vorne oder hinten anschließen, es gibt nur ein Limit, … die Dunkelheit!!

Es war angedacht Würstchen gegen einen kleinen Umkostenbeitrag zu kochen. Besteht Interesse daran, dann würden wir welche besorgen. Kuchenspenden sind auf jeden Fall willkommen, das geht immer. Falls jemand mehr auf deftig steht sind auch Salatspenden (Nudelsalat etc.) gern gesehen. Bitte unbedingt Rückmeldung geben, Danke!

Auf ein gutes Gelingen freut sich
Roland und die gesamte Vorstandschaft!

Wir wünschen den Teilnehmern einen erlebnisreichen Tag auf der Seeoner Tennisanlage.

post

Seeoner Tennisspieler mit neuem Führungsteam

Seeon. Bei der Jahreshauptversammlung der Abteilung Tennis am Sonntag, 18. März, beim Neuwirt in Seeon, wurde ein neues Führungsteam gewählt. Nachdem der bisherige Abteilungsleiter Christian Höfling im letzten Jahr zum Vorsitzenden des Hauptvereins gewählt wurde, war eine Neubesetzung notwendig geworden. Seit Mai letzten Jahres war der 2. Abteilungsleiter Klaus Janson kommissarisch tätig. Zum neuen Abteilungsleiter wurde Roland Eberle gewählt, sein Stellvertreter ist Klaus Janson. Als Kassier wurde Theo Amberger im Amt bestätigt. Neu besetzt wurden die Funktionen Sportwart und Jugendwart. Nach 20 Jahren gab Frank Hafner sein Amt als Sportwart in die Hände von Nicole Oberhans (bisher Schriftführerin). Cindy Hafner war 17 Jahre für die Jugendarbeit in der Abteilung verantwortlich und Garant für die konstanten Erfolge der letzten Jahre. Ihre Aufgaben übernimmt Bettina Hammer. Als neue Schriftführerin wurde Sonja Rupp gewählt. Das Führungsteam wird durch Regine Raab und Lukas Daxenberger ergänzt. Vereinsvorsitzender Christian Höfling freute sich über die Neubesetzungen in der Abteilung und wünschte allen Gewählten viel Elan und vor allem Freude im Ehrenamt. In den vergangenen Jahren wurde viele Projekte erfolgreich umgesetzt. Klaus Janson erinnerte bei der Verabschiedung der ausgeschiedenen Gremiumsmitgliedern Christian Höfling, Frank und Cindy Hafner, an die vielen sportlichen Erfolge, aber auch an das größte Projekt mit dem Neubau der Tennis-Alm und der Sanierung der Tennisplätze.

In seinem Abteilungsbericht blickte Höfling zusammen mit Janson nochmals auf das letzte Jahr zurück. Aktuell sind 154 Mitglieder in der Abteilung aktiv, darunter über 50 Kinder.  Vier Turniere wurden 2017 veranstaltet. Bei allen Turnieren steht nicht der Wettkampf, sondern der Spaß und das Miteinander im Vordergrund. Neben dem Pfingst- und Winklmaier-Gedächtnisturnier findet als Jahresabschluss ein Schleiferlturnier in der Tennishalle in Traunreut statt. Klaus Janson organisiert zudem ein Doppel-/Mixed-Turnier mit Teilnehmern aus den umliegenden Vereinen. Der inzwischen 6. Flohmarkt fand am 23. Juli 2017 statt. Auch wenn das Wetter zuerst sehr ungünstig war, kamen wieder über 100 Standbetreiber nach Seeon. Der Flohmarkt ist bestens etabliert und inzwischen eine feste Größe der Fieranten im Flohmarktkalender.

Der scheidende Abteilungsleiter Christian Höfling dankte abschließend allen ehrenamtlich engagierten Mitgliedern, die auf vielfältiger Weise zum Erfolg der Abteilung beitragen. So kümmern sich laufend sieben Mitglieder um die Tennis-Plätze, Außenanlage und die Tennis-Alm, sieben Übungsleiter sichern die Trainingsarbeit. Als Aktivitäten in 2018 sind wieder die Schleiferlturniere am 20. Mai und 15. August geplant. Der traditionelle Saisonabschluss in der Tennishalle Traunreut ist für 28. Oktober angesetzt. Der Flohmarkt findet am Sonntag, 15. Juli bereits zum 7. Mal statt. Am Sonntag, 8. April, verkauft die Tennisabteilung beim Tag der offenen Tür der Seeoner Brauerei CAMBA Kuchen. Der Erlös wird für neue Sportshirts für die Kinder und Jugendlichen verwendet.

Frank Hafner gab seinen letzten Sportbericht als Sportwart. Er blickte auf einen sehr guten Saisonverlauf in 2017 zurück. Mit 10 gemeldeten Mannschaften ist dies eine logistische Herausforderung bei 3 Plätzen. Hier ist viel Koordinationsarbeit gerade für die Heimspiele gefordert. Die Herren 50-Mannschaft feierte eine Meisterschaft und steigt in die Bezirksklasse 1 auf. Aushängeschild bei den Seeoner Tennisspielern ist nach wie vor die Juniorinnen U18-Mannschaft, die in der Bezirksliga Super aufschlagen und zu den 7 stärksten Jugendmannschaften im Bezirk München-Oberbayern gehören. Trotz jahrgangsbedingten Wechseln schlug man sich mit Platz 4 von 7 sehr gut und hielt die Klasse. Die Mädchen U14 kämpften bis zum Schluss um die Meisterschaft und belegten Platz 2 in der Bezirksklasse 1. Die Knaben U16 belegte Platz 5 in der Bezirksklasse 2. Die Herren 40 war mit 3 Mannschaften Punktgleich und belegte einen Abstiegsplatz in der Bezirksklasse 1 und wird in 2018 eine Klasse tiefer antreten. Die junge und neu formierte Herren-Mannschaft belegte im ersten Jahr in der Kreisklasse 2 Platz 6. Die Damen 30-Mannschaft belegte einen sehr guten 3. Platz in der Kreisliga. Mit Platz 5 schloss die Damen 2 in der Bezirksklasse 2 zufriedenstellend ab, da man sich hier neben Wacker Burghausen als einzige 2. Mannschaft mit anderen 1. Mannschaften messen durfte. Die Damen 1 spielte lange oben mit und musste auf der Zielgeraden verletzungsbedingt im ersten Jahr in der Bezirksliga Tribut zollen. Letztendlich war man mit 3 Mannschaften Punktgleich und belegte Platz 5 in einer sehr starken Spielklasse.

Für die Saison 2018 wurden 11 (!) Mannschaften gemeldet. Die Gruppeneinteilung ist wie folgt: Herren (4er) in der Kreisklasse 2, Herren 40 in der Bezirksklasse 2, Herren 50 in der Bezirksklasse 1, Damen 1 in der Bezirksliga, Damen 2 in der Kreisklasse 2, Damen 30 in der Kreisliga, Juniorinnen U18 in der Bezirksliga Super, Knaben U16 in der Bezirksklasse 2, Mädchen U14 in der Bezirksliga, Bambini U12 in der Bezirksklasse 3 sowie die Kleinfeld U8 in der Bezirksklasse 1. Im Jugendbereich wird in dieser Saison mit dem TuS Traunreut für einzelne Mannschaften eine Spielgemeinschaft gebildet.

Jugendwartin Cindy Hafner blickte auf die Aktivitäten in 2017 zurück. Neben dem laufenden Training und dem Spielbetrieb wurde mit den beiden U18/U16-Mannschaften ein Ausflug zum Nachtrodeln nach Schladming unternommen. Die U14-Mannschaft machte an der Tennisanlage ein Zeltlager. Einige Aktivitäten wie das Ferienprogramm und die Vereinsmeisterschaften mussten wetterbedingt ausfallen. Für 2018 ist am 18. April ein Kindergarten-Schnupper-Tennistag geplant. Anschließend findet dann wieder für interessierte Kinder ein Bambinikurs statt, den Emily Hafner leitet. Ebenso möchte man wieder am Ferienprogramm teilnehmen und eine Vereinsmeisterschaft für die Kinder/Jugendliche veranstalten.

Zum Abschluss der Versammlung wurde Frank Hafner für 20 Jahre als Sportwart und Cindy Hafner für 17 Jahre als Jugendwartin verabschiedet. Christian Höfling, der 5 Jahre die Abteilung Tennis leitete und vor allem für den Tennis-Alm-Neubau und die Sanierung verantwortlich war, wurde ebenso zum Abschied mit einem Geschenk bedacht. Zudem scheidet Josie Janson wegen Umzug als stellvertretende Jugendwartin nach 4 Jahren aus.

7. Flohmarkt am 15. Juli 2018

7. Flohmarkt am 15. Juli 2018 

Der inzwischen 7. Flohmarkt der Tennisabteilung findet am Sonntag, 15. Juli 2018 ab 8 Uhr statt. Aufbau wieder eine Stunde vorher, ab 7 Uhr.

Details folgen …

post

Rekord beim 6. Flohmarkt Seeon

Rückblick: 6. Flohmarkt Seeon

Trotz des Gewitters in der Nacht und des Dauerregens bis 6 Uhr in der Früh können wir von einem Rekord-Flohmarkt in Seeon sprechen. Wetterbedingt haben wir bei den Ständen wieder knapp 150 Aussteller wie im Vorjahr begrüßen dürfen. Davon 21 Kinderflohmarktstände, was uns besonders freut. Von Besuchern wurden wir regelrecht überrannt. Zwischen 1.500 bis 2.000 Besucher waren über den Tag verteilt auf dem Flohmarkt. Es war laufend ein Kommen und Gehen. Alle Kuchen und Grillspezialitäten waren ausverkauft. Die Standteilnehmer freuten sich über gute Geschäfte und lobten die perfekten Bedingungen in Seeon. Garant für die steigende Akzeptanz ist die umfangreiche Bewerbung auf über 20 regionalen Flohmärkten, die landkreisweite Zeitungswerbung und die Einbindung von sozialen Medien (Internet). Seeon hat sich in den letzten Jahren einen guten Ruf aufgebaut und darauf bauen wir für das nächste Jahr auf. Wir danken den ehrenamtlichen Helfern der Tennisabteilung für das Engagement und gratulieren zur erfolgreichen Veranstaltung.