A-Jugend erkämpft sich ein 1:1 gegen den TSV Bad Reichenhall

Am Sonntag, 28.10.18 spielten wir zuhause gegen den starken Tabellendritten TSV Bad Reichenhall und konnten uns durch eine geschlossene Mannschaftsleistung am Ende ein 1:1 erkämpfen.

Insgesamt konnten wir an diesem Tag nicht viele zwingende Chancen erspielen. Allerdings machten wir es dem Gegner durch eine hohe Laufbereitschaft auch sehr schwer, Chancen zu erarbeiten.

Und so blieb es lange bei einem torlosen 0:0; ehe der Gegner dann in der 68. Spielminute die 0:1 Führung erzielen konnte.
Allerdings gaben wir uns nicht geschlagen und versuchten unsererseits immer wieder Nadelstiche zu setzen. Und in der 77. Spielminute waren wir damit auch erfolgreich. Nach einem Foul am quirligen Felix Bartel konnte der Gästekeeper den Freistoß aus 20 Metern von Louis Wendl nicht festhalten. Niklas Raab schaltete am schnellsten und erzielte aus 7 Metern den umjubelten Ausgleich zum 1:1.

Und es blieb weiterhin extrem eng und die schnelle Gästeoffensive versuchte bis zum Schluss den Siegtreffer zu erzielen. Wir stemmten uns allerdings erfolgreich dagegen und gerade auch unser Ersatzkeeper Tobi Ober machte seine Sache exzellent.
So konnten wir uns am Ende über ein mit viel Leidenschaft erkämpftes 1:1 Unentschieden freuen.

Damit haben wir innerhalb einer Woche gegen die aktuell führenden drei Teams nicht verloren und uns insgesamt 5 Punkte erspielen können.

Mit diesem Wissen um unsere eigene Stärke wollen wir nun auch beim schweren Auswärtsspiel am kommenden Freitag, 02.11.18 um 19 Uhr bei der SG TuS/FC Traunreut bestehen.

Das Trainerteam der A-Jugend der SG Seeon/Obing/Altenmarkt/Kienberg

A-Jugend siegt mit 4:1 bei der JFG Teisenberg

Am Mittwoch, 24.10.18 spielten wir um 18:30 Uhr in Oberteisendorf gegen den aktuellen Tabellenzweiten JFG Teisenberg und konnten das Spiel am Ende verdient mit 4:1 gewinnen, da unser Matchplan voll aufgegangen war.

Bei sehr starkem Wind und peitschendem Regen mussten wir in der ersten Halbzeit gegen den Gegner und den Wind ankämpfen. Und dies machten wir als komplettes Team mit viel Leidenschaft. Allerdings mussten wir in der 14. Spielminute die Führung des Gastgebers hinnehmen. Doch mit zunehmender Spielzeit konnten auch wir immer wieder Nadelstiche setzen. Und wurden dann in der 37. Spielminute belohnt. Nach einem präzise geschlagenen Eckball kam Alex Seil sieben Meter vor dem Tor zum Kopfball und versenkte den Ball mit viel Wucht unter die Latte.
Da der Gegner trotz des starken Windes kaum echte Torchancen herausspielen konnte, blieb es zur Pause beim 1:1.

Und nach der Pause war es dann sofort ein anderes Spiel, da wir mit Rückenwind spielen durften. Und bereits in der 47. Spielminute konnten wir mit 2:1 in Führung gehen, nachdem Alex Seil auf der linken Seite direkt am 16-er-Eck nur durch ein Foul zu stoppen war. Den anschließenden Freistoß versenkte Louis Wendl in überragender Manier im rechten Kreuzeck (ein Traumtor !).

Nun waren wir spielbestimmend und konnten uns durch einen Doppelschlag in der 62. und 64. Spielminute belohnen. Zunächst versenkte Louis Wendl einen weiteren Freistoß aus 25 Metern unter die Latte zur 3:1 Führung. Und nur zwei Minuten später erhöhte Manuel Daxhammer mit einem Schuss aus 20 Metern auf 4:1.

Das Spiel war aber auch weiterhin sehr intensiv. Doch wir standen heute in der Defensivabteilung sehr sicher und kämpften auch mit viel Leidenschaft um jeden Ball.
Da keiner Mannschaft mehr ein Treffer gelang, konnten wir uns am Ende über einen verdienten 4:1 Auswärtssieg freuen.

Bereits am kommenden Sonntag spielen wir dann um 15 Uhr zuhause gegen den starken Tabellendritten vom TSV Bad Reichenhall und wollen dort natürlich gerne unseren Aufwärtstrend bestätigen.

Das Trainerteam der A-Jugend der SG Seeon/Obing/Altenmarkt/Kienberg

A-Jugend erkämpft sich ein 1:1 gegen die SG Ruhpolding/Inzell

Am Samstag, 20.10.18 um 16 Uhr spielten wir gegen den aktuellen Tabellenführer von der SG Ruhpolding/Inzell und konnten uns in einem laufintensiven Spiel gegen einen starken Gegner letztlich ein 1:1 erkämpfen.

Wir kamen insgesamt sehr gut ins Spiel und konnten somit folgerichtig in der 11. Spielminute durch Fabi Mitterer mit 1:0 in Führung gehen. Alex Seil eroberte kurz vor dem Strafraum des Gegners den Ball und setzte Fabi in Szene, der vor dem Tor cool blieb und zur Führung einschoss.
Auch danach waren wir spielbestimmend und hatten u.a. durch Alex Seil in der 31. Spielminute die Chance zum 2:0, aber der Abschluss aus 16 Metern nach einem tollen Solo von der Mittellinie ging leider um Zentimeter am linken Pfosten vorbei.
Langsam kam aber auch der Gast immer besser ins Spiel, ohne aber vor der Pause daraus Kapital zu schlagen.

Auch in der zweiten Halbzeit blieb es ein intensives und offenes Spiel, wobei der Gast mit seinen starken Offensivkräften immer wieder für Gefahr sorgen konnte und so in der 60. Spielminute durch ein schön herausgespieltes Tor, den zu diesem Zeitpunkt verdienten Ausgleich, erzielen konnte.

Auch danach wurde um jeden Ball gekämpft und unser Defensivverbund hatte bis zum Schluss Schwerstarbeit zu verrichten.
Die Chance zum „Lucky Punch“ hatte Fabi Mitterer in der 83. Spielminute, als er toll in Szene gesetzt wurde und schneller war als der letzte Gegenspieler. Dieser konnte ihn nur durch eine Notbremse stoppen und musste dann auch folgerichtig mit „Rot“ vom Platz. Der anschließende Freistoß aus 18 Metern Torentfernung ging leider übers Tor.

Da letztlich keine Mannschaft mehr den entscheidenden Treffer erzielen konnte, blieb es am Ende bei einem leistungsgerechten Unentschieden.

Weiter geht es bereits am Mittwoch, 24.10.18 um 18:30 Uhr mit einem Auswärtsspiel bei der starken JFG Teisenberg. Auch hier wollen wir mit einem guten Auftritt unseren positiven Aufwärtstrend untermauern.

Das Trainerteam der A-Jugend der SG Seeon/Obing/Altenmarkt/Kienberg

A-Jugend holt sich ersten Heimpunkt gegen die SG Chieming/Grabenstätt/Nußdorf/Erlstätt

Am Samstag, 13.10.18 um 16 Uhr spielten wir gegen eine starke SG Chieming/Grabenstätt/Nußdorf/Erlstätt und konnten uns im dritten Anlauf endlich unseren ersten Heimpunkt erspielen. Und den hatten wir uns auch mehr als verdient.

In einem bis zum Schluss intensiven Spiel hatten wir unsere erste richtig gute Chance in der 22. Spielminute durch einen Kopfball von Alex Seil; den allerdings der sehr starke Gästekeeper um den Pfosten lenken konnte.
Kurz vor der Pause dann aber die zu diesem Zeitpunkt verdiente 1:0 Führung. Andi Bauer konnte an der Mittellinie den Ball erobern und lief aufgrund seiner Schnelligkeit alleine in den Strafraum und verwandelte aus 12 Metern souverän zur Führung.

Dabei blieb es bis zur Pause. Nach der Pause kam dann zunächst der Gast besser ins Spiel und konnte durch ein schönes Kopfballtor im Anschluss an eine Ecke in der 48. Spielminute den Ausgleich erzielen. Die nächsten 10 Minuten war der Gast am Drücker, ohne daraus aber Kapital schlagen zu können.

Unsere nächste richtig gute Chance hatte wiederum Andi Bauer in der 56. Spielminute. Paul Essendorfer wurde wunderbar auf die Grundlinie geschickt und sein toller Rückpass konnte Andi leider nicht verwerten, da die vielbeinige Abwehr den Schuss abblocken konnte.
Danach kamen wir wieder besser ins Spiel und hatten in der 68. Spielminute unsere nächste Großchance, als zunächst Fabi Mitterer und dann im zweiten Versuch auch Felix Bartel scheiterte. Und nur vier Minuten später wurde Fabi Mitterer auf halbrechts Richtung Strafraum auf die Reise geschickt. Aber wieder konnte der gute Gästekeeper den Winkel verkürzen und zur Ecke abwehren.

So blieb es bis zum Schluss extrem spannend. Wobei wir immer wieder die Vorwärtsbewegung suchten und Druck aufbauen konnten. So hatten wir dann in den letzten drei Spielminuten nochmals zwei Riesenchancen. Als aber ein Schuss von Felix Bartel aus 7 Meter in der dritten Spielminute der Nachspielzeit knapp übers Tor ging, war es vorbei und wir mussten uns mit dem 1:1 Unentschieden begnügen.

Insgesamt hat die Mannschaft gegen einen starken Gegner ein tolles Spiel geliefert und gerade auch gegen die guten Offensivkräfte im Kollektiv hervorragende Defensivarbeit geleistet. Und auch unser Ersatzkeeper Tobi Ober machte ein richtig gutes Spiel.

Somit können wir mit einem guten Gefühl das nächste Heimspiel gegen den Tabellenzweiten SG Ruhpolding/Inzell am kommenden Samstag, 20.10.18 um 16 Uhr angehen.

Das Trainerteam der A-Jugend der SG Seeon/Obing/Altenmarkt/Kienberg

post

A-Jugend beim EM-Qualifikationsspiel der U21 Nationalmannschaft in Ingolstadt

Am Freitag, 12.10.18 besuchten wir mit insgesamt 23 Spielern das EM-Qualifikationsspiel der U21-Nationalmannschaft in Ingolstadt.

Durch den knappen 2:1 Erfolg gegen Norwegen in einem interessanten und speziell in der zweiten Halbzeit auch engen Match konnte sich die Mannschaft von Stefan Kuntz – die ja auch EM-Titelverteidiger ist – endgültig für die nächste U21 Europameisterschaft qualifizieren.

Das Trainerteam der A-Jugend der SG Seeon/Obing/Altenmarkt/Kienberg

A-Jugend gewinnt mit 5:1 bei der SG Saaldorf/Surheim

Am Mittwoch, 10.10.18 spielten wir um 18:30 Uhr in Surheim bei der SG Saaldorf/Surheim und konnten das Flutlichtspiel auf dem sehr kleinen Ausweichplatz sicher mit 5:1 für uns entscheiden.

Das Spiel begann für uns optimal, denn bereits mit dem ersten Angriff stand es 1:0 für uns. Der Torwart des Gastgebers unterschätzte einen langen Ball und so konnte unser mitgelaufener Außenverteidiger Jonas Sutter den Ball ins leere Tor einschieben.
Und in der 10. Spielminute schon das 2:0 für uns. Fabi Mitterer setze sich auf rechts außen zur Grundlinie durch und legte dann quer auf Felix Schindler, der den Ball aus kurzer Distanz verwerten konnte.
In der 24. Spielminute konnte sich dann Felix Bartel als Torschütze auszeichnen. Nach einem kurz ausgeführten Eckball konnte er von der linken Strafraumkante mit rechts abziehen und sein Ball schlug von der Unterkante der Latte im Tor ein.

In der 32. Spielminute dann der Anschlusstreffer durch ein Kopfballtor nach einem langen Freistoß.
Allerdings konnten wir in der 40. Spielminute den alten 3-Tore-Abstand wieder herstellen. Dieses Mal war Fabi Mitterer auf Pass von Felix Schindler erfolgreich.

In der zweiten Halbzeit hatten wir zunächst kaum nennenswerte Torchancen. Allerdings konnte sich der Gegner in der gesamten zweiten Halbzeit auch keine echte Torchance herausspielen, da wir in der Regel das Spiel sicher und souverän kontrollierten.

Für die endgültige Entscheidung sorgte in der 66. Spielminute Niki Raab, der einen direkten Freistoß aus 25 Metern Torentfernung unhaltbar zum 5:1 ins linke Tordreieck schoss.

Dabei blieb es dann bis zum Ende und so konnten wir einen auch in der Höhe verdienten 5:1 Auswärtssieg einfahren.

Jetzt machen wir anstelle eines Trainings einen gemeinsamen Ausflug am Freitag, 12.10.18 nach Ingolstadt zum U21-EM-Qualifikationsspiel gegen Norwegen, bevor wir dann am Samstag, 13.10.18 um 16 Uhr gegen den starken Gegner von der SG Chieming/Grabenstätt/Erlstätt versuchen werden, unsere ersten Heimpunkte zu ergattern.

Das Trainerteam der A-Jugend der SG Seeon/Obing/Altenmarkt/Kienberg

A-Jgd mit 1:3 Heimniederlage gegen die SG Siegsdorf/Bergen

Am Samstag, 06.10.18 um 16 Uhr spielten wir gegen die SG Siegsdorf/Bergen und mussten uns am Ende trotz eines klaren Chancenplus mit einer 1:3 Niederlage abfinden.

Zu Beginn kam der gute Gast besser ins Spiel, ohne aber echte Torgefahr zu entwickeln. Danach war es ein ausgeglichenes Spiel. Das erste Tor gelang jedoch in der 31. Spielminute dem Gast von der SG Siegsdorf/Bergen.

Wir versuchten dann sofort nach dem Rückstand selbst Akzente zu setzen und hatten in der 39. Minute die erste richtig dicke Chance durch Felix Bartel, der nach einer Flanke von Alex Seil übers Tor schoss. Kurz vor der Pause strich dann ein Schuss von Alex Seil nur um Zentimeter am linken Pfosten vorbei.

Somit gingen wir mit einem Rückstand in die Pause. In der 48. Spielminute konnten wir nach einem schön herausgespielten Angriff über die rechte Seite das 1:1 erzielen. Alex Seil wurde auf rechts außen eingesetzt und seinen Rückpass von der Grundlinie verwandelte unser Kapitän Niklas Brandl zum verdienten Ausgleich.

Die Chance zur Führung hatten wir dann in der 68. Spielminute, als Felix Bartel von Niklas Raab auf der linken Seite im Strafraum freigespielt wurde. Felix scheiterte aber im 1 gg. 1 gegen den starken Torwart der Gäste.

In der 70. Spielminute dann die etwas überraschende Führung, als der Gast einen Freistoß aus 20 Metern unhaltbar im Tor versenkte.

Danach suchten wir unser Heil in der Offensive und hatten mehrere hervorragende Chancen. So landete die Rettungstat eines Gästespielers in der 76. Spielminute nur am eigenen Pfosten. Kurz darauf ging ein Kopfball von JJ Iyagbaye knapp am rechten Pfosten vorbei; und wiederum nur vier Minuten später wurde Felix Schindler freigespielt, aber sein Schuss aus 16 m ging knapp übers Tor. Danach hatten wir nochmals zwei dicke Chancen wiederum durch Felix Schindler und Felix Bartel. Aber der Ball wollte einfach nicht ins Netz.

Und so konnte der Gegner in der Nachspielzeit bei einem Konter – als wir alles nach vorne warfen und extrem aufgerückt waren – den Siegtreffer zum 3:1 Endstand erzielen.

Bereits am kommenden Mittwoch, den 10.10.18 um 18:30 Uhr bekommen wir die Chance bei der SG Saaldorf/Surheim wieder Punkte einzufahren. Dabei gilt es, die positiven Dinge mitzunehmen und dann wird das Glück auch wieder den Weg zu uns finden.

Das Trainerteam der A-Jugend der SG Seeon/Obing/Altenmarkt/Kienberg

post

A-Jugend erhält neue Trikots von Vermögensberaterin Sonja Rupp

Seeoner Finanzexpertin Sonja Rupp unterstützt die Fußballabteilung des SV Seeon

„Im Sport wie im Leben: Was zählt, sind Engagement und Teamgeist!“

Wer erfolgreich sein will, muss vollen Einsatz zeigen und mit Herzblut dabei sein – im Sport genauso wie generell im Leben.
Auch deshalb unterstützt die Vermögensberaterin Sonja Rupp als neuer Sponsor nun zum ersten Mal die Fußballabteilung des SV Seeon
mit einem Trikotsatz von Deutsche Vermögensberatung und Generali für die A-Jugend der SG Seeon/Obing/Altenmarkt/Kienberg.

Getreu dem Motto „Menschen brauchen Menschen“ engagiert sich die 44-jährige Regionalgeschäftsstellen-Leiterin der
Deutschen Vermögensberatung (DVAG) damit einmal mehr für die Menschen in ihrem Wohnort: „Nicht nur reden, sondern Tun. Greifbare Ergebnisse zu schaffen ist das einzige das zählt“. Das weiß ich aus meiner über 27jährigen Berufserfahrung als Finanz- und Vorsorgeexpertin.
„Erfolg hat man nur gemeinsam oder gar nicht. Als regional verwurzelte Unternehmerin übernehme ich auch gerne gesellschaftliche Verantwortung.“, so Sonja Rupp. Sie engagiert sich außerdem im Vorstand und Sponsoring der Tennis-Abteilung des SV Seeon.

Der 1. Vorsitzende Christian Höfling wie auch Abteilungsleiter Simon Mußner, sowie die Trainer Achim Stader und Roland Boschert sind sich einig: „Sponsoring ist eine wertvolle und wichtige Unterstützung des Vereins. Wir freuen uns riesig über den Trikotsatz.“
Der Verein und besonders die Mannschaft freuen sich über ihre neue Ausstattung und bedankten sich für die tolle Unterstützung im Rahmen des Heimspieles am Samstag, 22.09.18 gegen die SG Otting/Kammer.

Die Abteilungsleitung -td

A-Jugend mit erstem Sieg bei der JFG Salzachtal

Nach zwei sehr durchwachsenen Auftritten und zwei Auftaktniederlagen bei der DJK Weildorf (1:3) und gegen die SG Otting/Kammer (1:6) spielten wir am Sonntag, 30.09.18 um 17 Uhr in Fridolfing bei der JFG Salzachtal.

Und hier konnten wir in einem intensiven Spiel mit einem 3:0 Auswärtssieg unsere ersten Punkte einfahren.

Zu Beginn war der Gegner noch feldüberlegen, aber nach gut 10 Minuten kamen wir dann immer besser ins Spiel. Trotzdem musste unser toller Keeper Andi Fritz nach einem tollen Pass des Gegners in unsere Schnittstelle in der 16. Spielminute im 1 gegen 1 das zu Null festhalten.

In der 26. Spielminute dann aber unsere Führung durch einen souverän verwandelten Foulelfmeter von Niklas Raab. Zuvor setzte sich JJ Iyagbaye auf der rechten Seite ganz stark gegen drei Gegner durch und konnte im Strafraum nur noch durch ein Foul gebremst werden.

Und nur vier Minuten später konnten wir durch Fabi Mitterer auf 2:0 erhöhen. Fabi wurde von Felix Bartel super auf der halbrechten Seite in Szene gesetzt. Er gewann das Laufduell gegen seinen Gegenspieler und schob dann ganz cool am Torwart vorbei ins lange Eck.

Mit dieser 2:0-Führung ging es dann in die Pause.

Auch in der zweiten Halbzeit waren wir immer wieder sehr präsent und in der Defensive waren wir heute als Einheit immer wieder leidenschaftlich unterwegs.

Und in der 63. Spielminute konnten wir dann durch ein toll herausgespieltes Tor auf 3:0 erhöhen.
Dabei wurde Fabi Mitterer im vorderen Drittel in Szene gesetzt und spielte mit Moritz Bernauer einen tollen Doppelpass und vollendete dann ganz souverän aus 10 Metern zentraler Position.

Bei diesem 3:0 blieb es dann bis zum Ende, da wir insgesamt wenig zwingende Chancen zuließen und hinter der Abwehr mit Andi Fritz ein toller Torwart im Tor stand.

Mit diesem Erfolgserlebnis im Rücken wollen wir nun idealerweise am kommenden Samstag, 06.10.18 um 16 Uhr im Heimspiel gegen die SG Siegsdorf/Bergen auch die ersten Heimpunkte einfahren.

Das Trainerteam der A-Jugend der SG Seeon/Obing/Altenmarkt/Kienberg