post

U12 Basketballer siegen in letzter Minute

Ein verrücktes Spiel lieferte letztes Wochenende die U12 der Seeoner SV-Basketballer zu Hause gegen den WSV Glonn ab. Nachdem die Gäste bis zur 39. Minute immer in Führung lagen, konnten die jungen Nachwuchsspieler der Seeon Lakers durch eine famose Aufholjagd das Spiel in letzter Minute noch drehen und knapp mit 38 zu 36 gewinnen.
Matchwinner war dabei Theo Amberger, der zuletzt den entscheidenden Korb geworfen hat und insgesamt 23 Punkte erzielte. Obwohl Trainer Christian Pfaffenzeller diesmal auf seine beiden besten Spielerinnen verzichten musste, zeigte die Mannschaft bis zum Schluss eine herausragende Leistung und kämpfte sich immer wieder an den Ausgleich heran. Nachdem sie wieder in der 24. Minute zehn Punkte im Rückstand waren, konnten sie dann im letzten Viertel Korb um Korb den Vorsprung der Gegner verringern, wobei vor allem auch in den letzten Minuten Benedikt Fenzl mit drei erfolgreichen Korbwürfen in Folge einen entscheidenden Beitrag leistete. Nach dem Schlusspfiff war der Jubel groß, und es tat einem fast schon Leid, dass die ebenfalls hoch motivierten und fairen Glonner Mädchen und Buben mit hängenden Köpfen die Halle verlassen mussten.
Die U12 steht nun nach den letzten Siegen gegen den TV Traunstein und Wacker Burghausen sicher auf dem zweiten Platz hinter dem SB DJK Rosenheim, wo das Rückspiel noch aussteht.
Es spielten: Juleila Rosnitschek, Theo Amberger, Benedikt Fenzl, Lukas Wimpelberg, Leo Müller und Felix Bankl
Das nächste Heimspiel der Seeon Lakers bestreiten dann die Herren am kommenden Wochenende am Samstag um 18.30 Uhr gegen den TSV Grafing.