Duschen und Umkleiden nutzbar

Ab 22. Juni sind weitere Lockerungen für den Sport in Bayern umsetzbar. Langsam bewegen wir uns Schritt für Schritt in Richtung Normalität. Nach einer positiven Bestandsaufnahme nach den Pfingstferien und einer stabilen Entwicklung des Infektionsgeschehens im Zuge der Coronakrise hat die Bayerische Staatsregierung weitere wichtige Teile des Sportlebens ab Montag, 22. Juni, beschlossen.
Die bislang geltenden Obergrenzen für den Indoor- und Outdoor-Sport von 20 Personen werden aufgehoben. Die künftige Teilnehmerbegrenzung ergibt sich aus den jeweiligen konkreten räumlichen Rahmenbedingungen wie Raumgröße und Belüftung. Auch Veranstaltungen wie beispielsweise Vereinssitzungen sind zukünftig mit bis zu 50 Gästen innen und bis zu 100 Gästen im Freien möglich. Öffentliche oder einem größeren, allgemeinen Publikum zugängliche Veranstaltungen bleiben dagegen weiterhin untersagt, auch das Verbot von Großveranstaltungen bleibt bis mindestens 31. August 2020 bestehen. Basis aller Lockerungen ist weiterhin das Einhalten einer Abstandsregelung von mindestens 1,5 Metern sowie eine Maskenpflicht in bestimmten öffentlichen Bereichen. Ebenso sollte in geschlossenen Räumen weiterhin für ausreichend Belüftung gesorgt werden.

Wir können somit ausgefallene Abteilungsversammlungen zeitnah nachholen. Die Jahreshauptversammlung des Hauptvereins wird in Kürze im Gremium besprochen und terminiert.

Unser Hygienekonzept haben wir entsprechend aktualisiert.
Hygieneschutzkonzept_SV Seeon_2020-06-22

Die aktualisierten Handlungsempfehlungen (vor allem für Übungsleiter und Abteilungsleiter):
Handlungsempfehlungen_2020-06-22

Die Pressemeldung des BLSV ist hier abrufbar:
170620_PM_BLSV_Weitere_Lockerungen_im_Sport

Alle Informationen rund um Corona vom BLSV:

Coronavirus