post

Regnauer Triathlon Seeon 2020 abgesagt

Das Organisations-Team des traditionellen Triathlons in Seeon hat sich aufgrund der Corona-Pandemie für eine Absage entschieden. Der Triathlon hätte am Samstag, 25. Juli 2020, in Seeon, stattfinden sollen. Der Sportverein Seeon e.V. als Veranstalter hat sich die Entscheidung mit dem Orga-Team nicht leicht gemacht. In den letzten Wochen wurde mit den beteiligten Partnern und Behörden nach einer Lösung gesucht. Der Verein wollte bis Ende Mai eine Entscheidung verbindlich herbeiführen, da 6-8 Wochen organisatorischer Vorlauf einzuplanen sind. Nachdem von den genehmigenden Behörden noch keine konkreten Vorgaben genannt werden konnten und auch vom Triathlonverband keine Richtlinien zur Orientierung vorlagen, entschied man sich nun einstimmig für die Absage. SV-Vorsitzender und Orga-Leiter Christian Höfling dazu: „Letztendlich sind die Risiken höher als die Chancen. Wir sind inzwischen in Südostbayern mit stabilen 300-350 Teilnehmern ein fester Starttermin für Triathlonfans. Da wir keine offizielle Triathlonverbands-Veranstaltung sind, hätten wir hier sicherlich etwas Freiräume gehabt und wären eine der wenigen Triathlons in der Region gewesen. Wir haben uns sicherlich vernünftig entschieden, in dem die Gesundheit der Teilnehmer sowie der über 130 Helfer im Vordergrund stehen. Somit wird die 15. Auflage unserer Traditionsveranstaltung in Seeon erst 2021 starten.“ Ein Termin wurde bereits vom Gremium festgelegt.
Der Regnauer Triathlon findet am Samstag, 24. Juli 2021, im Seeoner Strandbad statt.
Der Sportverein hofft natürlich, dass die Sponsoren, Partner, Helfer und Teilnehmer Verständnis zeigen und auch 2021 wieder mit dabei sind. Der Haupt- und Namenssponsor, die Regnauer Fertigbau aus Seebruck, hat bereits ihre Zusage für 2021 gegeben.