Durchwachsener Heimspieltag für die Seeon Lakers

Am Samstag den 9.11.2019 trafen gleich vier Mannschaften der Basketballer des SV-Seeon auf den ASV Rott am Inn.

Zu Beginn des großen Heimspieltags spielte das jüngste Team, die U12, und musste sich den erfahreneren Rotter Spielern mit 14:105 geschlagen geben. Auch das zweite Spiel in der Altersklasse U14  konnte der ASV Rott mit 55:95 deutlich für sich entscheiden. Erfreulich aus Lakers-Perspektive  war, dass alle eingesetzten Spieler punkten konnten.

Die U18 feierte im Gegenzug ihren ersten Erfolg in der neuen Saison. In diesem erwischte zwar das Rotter Team den wacheren Start in die Partie und konnte schnell mit 4:9 in Führung gehen, durch die intensivere Verteidigungsarbeit konnte der Rückstand aber zügig aufgeholt werden. Bis zum Halbzeitpfiff wurden nur 2 weitere Punkte der Gegner aus Rott zugelassen, so dass es mit einem Spielstand von 29:11 in die Pause ging. Auch die zweite Halbzeit konnten die Lakers mit 28:12 für sich Entscheiden und somit  gleich im ersten Saisonspiel (57:23) einen Erfolg erzielen.

Für Seeon spielten Dmytro Dmukh (19), Rafael Rosnitschek (2), Niko Marinov  (9), Peter Harlass (12), Erik Wang-Schmidt (6), Diego Jimenez (6), Jaewoo  Kim (2) und Moritz Markowski (1)

Herren zurück in der Erfolgsspur

Nachdem die ersatzgeschwächten Lakers sich am letzten Spieltag eine deutliche Niederlage gegen den TV Miesbach abgeholt haben, stand nun das Heimspiel gegen den zweiten Bezirksklassenabsteiger aus Rott auf dem Spielplan. Leider konnte die Partie nicht wie geplant gestartet werden, weil der eingeteilte Schiedsrichter aus bisher unbekannten Gründen nicht angereist war. Das Spiel konnte somit nicht unter regulären Bedingungen gestartet werden, beide Teams einigten sich aber daraufhin ein Freundschaftsspiel durchzuführen, so dass etwas verspätet die Partie dennoch angepfiffen wurde. Mit einem 15:0 Lauf erwischten die Seeoner den besseren Start in das Spiel. Dank vier erfolgreicher Dreier durfte die Heimmannschaft mit einem Vorsprung von 22:7 in die Viertelpause gehen.

Im Zweiten Viertel konnte die Mannschaft aus Rott den Rückstand auf bis zu 4 Punkte verkürzen, dennoch reichte es am Ende der ersten Halbzeit für eine komfortablen Führung von 37:28. Nach der Pause zogen die Lakers das Tempo in der Verteidigung etwas an und konnten sich mit einem Viertelergebnis von 21:7  ein Polster für den Schlussabschnitt erspielen. Mit dem Endergebnis von 66:42 konnte ein letztendlich ungefährdeter Heimsieg eingefahren werden. Ein Termin für das Nachholspiel steht leider noch nicht fest.

Für Seeon spielten:

Benjamin  Rosnitschek (16/2 Dreier), Andreas Guggenberger (14/3), Thomas Pfaffenzeller (13 /1), Christian Pfaffenzeller (10), Edgar Gaspar (8), Elias Rosnitschek (3), Andreas Brandstätter (2) und Erik Wang-Schmidt.