Jugendbefragung beim SV Seeon ausgewertet

Im März fand durch das Jugendteam eine Befragung der 6-18-jährigen Kinder und Jugendlichen statt. Insgesamt erhielten 257 Kinder und Jugendlichen per Post den Fragebogen zugeschickt. Das neu gebildete 8-köpfigeJugendteam wollte mit der Befragung vor allem Ideen für Aktivitäten und Ausflüge bewerten lassen. Zudem sollten die jungen Mitglieder auch gewünschte Sportangebote angeben, um diese mit den Abteilungen zu besprechen und ggf. neue Angebote zu schaffen.

Mit der Teilnehmerquote von 26% (68 von 257 Mitgliedern) war das Team bei der Auswertung zufrieden. Da man keine Erfahrung bzw. Werte aus den Vorjahren hatte, rechnete man mit ca. 40 Teilnehmern. 80% der Teilnehmer sind aktiv in Sportgruppen dabei, nur 20% sind derzeit passiv.

Bei der Frage, welche zusätzlichen Sportangebote für Kinder und Jugendlichen interessant wären, wurde Tischtennis mit 20 Nennungen am meisten gewünscht, neben Leichtathletik, Handball und Hockey. Die Auswertung erfolgt in drei Altersgruppen, um hier ggf. nähere Informationen zu erhalten. Daher kann man nun intensiv mit den Abteilungsleitern und Jugendleitern der Abteilungen fehlendes Angebot je Altersgruppe analysieren und zielgenau entwickeln.

Das Jugendteam plant neben der Teilnahme am Ferienprogramm auch einen Jahresausflug für die Kinder und Jugendlichen zu organisieren. Hier gab es unter den vielen genannten Ideen einen klaren Favoriten. Der Trampolinpark „AirHop“ in München wurde von 35 Kindern am meisten gewünscht. Der Vereinsausflug ist nun in Vorbereitung und soll in den Herbstferien stattfinden. Ergänzend dazu plant das Jugendteam als Ferienprogramm eine Fahrt in den Kletterpark, was auf Platz 2 der Ausflugsangebote landete. Fahrten zu sportlichen Veranstaltungen wie Fußball, Eishockey, Basketball oder Biathlon ist weniger gefragt, da diese wohl privat bereits öfters wahrgenommen werden. Auf Platz 3 war mit 23 Nennungen die Kart-Bahn Eiselfing platziert. Dies wurde für 2019 im Team vorgemerkt.

Ein Hauptziel des Jugendteams des Hauptvereins ist es, alle Kinder und Jugendlichen im Verein zusammen zu bringen. Hierzu sollen auch auf dem Sportgelände mehr Aktivitäten stattfinden. Hier war deutlich erkennbar, dass die unterschiedlichen Altersgruppen auch unterschiedliche Interessen und Schwerpunkte verfolgen. Für Kinder bis 10 Jahre hat Fasching, Familientag und das Fußball-Camp Vorrang, während 11-18-jährige ziemlich deckungsgleich ein Sommerfest (mit/ohne Zeltlager), ein Fußball-Camp und Bubble-Soccer favorisieren. Hier legte sich das Jugendteam auf ein Sommerfest im Rahmen der Sportheimeinweihung nach der Modernisierung fest. Je nach Wetterlage könnte ein Zeltlager oder eine Turnhallenübernachtung dazu angeboten werden. In Kürze soll ein gemeinsames Treffen zwischen Jugend-Team des Hauptvereins und den Jugendleitern der Abteilungen stattfinden, um das Angebot abzustimmen und konkret zu planen.

Die detaillierten Ergebnisse gibt es hier:
Auswertung der Jugendbefragung