post

Seeoner Tennisspieler mit neuem Führungsteam

Seeon. Bei der Jahreshauptversammlung der Abteilung Tennis am Sonntag, 18. März, beim Neuwirt in Seeon, wurde ein neues Führungsteam gewählt. Nachdem der bisherige Abteilungsleiter Christian Höfling im letzten Jahr zum Vorsitzenden des Hauptvereins gewählt wurde, war eine Neubesetzung notwendig geworden. Seit Mai letzten Jahres war der 2. Abteilungsleiter Klaus Janson kommissarisch tätig. Zum neuen Abteilungsleiter wurde Roland Eberle gewählt, sein Stellvertreter ist Klaus Janson. Als Kassier wurde Theo Amberger im Amt bestätigt. Neu besetzt wurden die Funktionen Sportwart und Jugendwart. Nach 20 Jahren gab Frank Hafner sein Amt als Sportwart in die Hände von Nicole Oberhans (bisher Schriftführerin). Cindy Hafner war 17 Jahre für die Jugendarbeit in der Abteilung verantwortlich und Garant für die konstanten Erfolge der letzten Jahre. Ihre Aufgaben übernimmt Bettina Hammer. Als neue Schriftführerin wurde Sonja Rupp gewählt. Das Führungsteam wird durch Regine Raab und Lukas Daxenberger ergänzt. Vereinsvorsitzender Christian Höfling freute sich über die Neubesetzungen in der Abteilung und wünschte allen Gewählten viel Elan und vor allem Freude im Ehrenamt. In den vergangenen Jahren wurde viele Projekte erfolgreich umgesetzt. Klaus Janson erinnerte bei der Verabschiedung der ausgeschiedenen Gremiumsmitgliedern Christian Höfling, Frank und Cindy Hafner, an die vielen sportlichen Erfolge, aber auch an das größte Projekt mit dem Neubau der Tennis-Alm und der Sanierung der Tennisplätze.

In seinem Abteilungsbericht blickte Höfling zusammen mit Janson nochmals auf das letzte Jahr zurück. Aktuell sind 154 Mitglieder in der Abteilung aktiv, darunter über 50 Kinder.  Vier Turniere wurden 2017 veranstaltet. Bei allen Turnieren steht nicht der Wettkampf, sondern der Spaß und das Miteinander im Vordergrund. Neben dem Pfingst- und Winklmaier-Gedächtnisturnier findet als Jahresabschluss ein Schleiferlturnier in der Tennishalle in Traunreut statt. Klaus Janson organisiert zudem ein Doppel-/Mixed-Turnier mit Teilnehmern aus den umliegenden Vereinen. Der inzwischen 6. Flohmarkt fand am 23. Juli 2017 statt. Auch wenn das Wetter zuerst sehr ungünstig war, kamen wieder über 100 Standbetreiber nach Seeon. Der Flohmarkt ist bestens etabliert und inzwischen eine feste Größe der Fieranten im Flohmarktkalender.

Der scheidende Abteilungsleiter Christian Höfling dankte abschließend allen ehrenamtlich engagierten Mitgliedern, die auf vielfältiger Weise zum Erfolg der Abteilung beitragen. So kümmern sich laufend sieben Mitglieder um die Tennis-Plätze, Außenanlage und die Tennis-Alm, sieben Übungsleiter sichern die Trainingsarbeit. Als Aktivitäten in 2018 sind wieder die Schleiferlturniere am 20. Mai und 15. August geplant. Der traditionelle Saisonabschluss in der Tennishalle Traunreut ist für 28. Oktober angesetzt. Der Flohmarkt findet am Sonntag, 15. Juli bereits zum 7. Mal statt. Am Sonntag, 8. April, verkauft die Tennisabteilung beim Tag der offenen Tür der Seeoner Brauerei CAMBA Kuchen. Der Erlös wird für neue Sportshirts für die Kinder und Jugendlichen verwendet.

Frank Hafner gab seinen letzten Sportbericht als Sportwart. Er blickte auf einen sehr guten Saisonverlauf in 2017 zurück. Mit 10 gemeldeten Mannschaften ist dies eine logistische Herausforderung bei 3 Plätzen. Hier ist viel Koordinationsarbeit gerade für die Heimspiele gefordert. Die Herren 50-Mannschaft feierte eine Meisterschaft und steigt in die Bezirksklasse 1 auf. Aushängeschild bei den Seeoner Tennisspielern ist nach wie vor die Juniorinnen U18-Mannschaft, die in der Bezirksliga Super aufschlagen und zu den 7 stärksten Jugendmannschaften im Bezirk München-Oberbayern gehören. Trotz jahrgangsbedingten Wechseln schlug man sich mit Platz 4 von 7 sehr gut und hielt die Klasse. Die Mädchen U14 kämpften bis zum Schluss um die Meisterschaft und belegten Platz 2 in der Bezirksklasse 1. Die Knaben U16 belegte Platz 5 in der Bezirksklasse 2. Die Herren 40 war mit 3 Mannschaften Punktgleich und belegte einen Abstiegsplatz in der Bezirksklasse 1 und wird in 2018 eine Klasse tiefer antreten. Die junge und neu formierte Herren-Mannschaft belegte im ersten Jahr in der Kreisklasse 2 Platz 6. Die Damen 30-Mannschaft belegte einen sehr guten 3. Platz in der Kreisliga. Mit Platz 5 schloss die Damen 2 in der Bezirksklasse 2 zufriedenstellend ab, da man sich hier neben Wacker Burghausen als einzige 2. Mannschaft mit anderen 1. Mannschaften messen durfte. Die Damen 1 spielte lange oben mit und musste auf der Zielgeraden verletzungsbedingt im ersten Jahr in der Bezirksliga Tribut zollen. Letztendlich war man mit 3 Mannschaften Punktgleich und belegte Platz 5 in einer sehr starken Spielklasse.

Für die Saison 2018 wurden 11 (!) Mannschaften gemeldet. Die Gruppeneinteilung ist wie folgt: Herren (4er) in der Kreisklasse 2, Herren 40 in der Bezirksklasse 2, Herren 50 in der Bezirksklasse 1, Damen 1 in der Bezirksliga, Damen 2 in der Kreisklasse 2, Damen 30 in der Kreisliga, Juniorinnen U18 in der Bezirksliga Super, Knaben U16 in der Bezirksklasse 2, Mädchen U14 in der Bezirksliga, Bambini U12 in der Bezirksklasse 3 sowie die Kleinfeld U8 in der Bezirksklasse 1. Im Jugendbereich wird in dieser Saison mit dem TuS Traunreut für einzelne Mannschaften eine Spielgemeinschaft gebildet.

Jugendwartin Cindy Hafner blickte auf die Aktivitäten in 2017 zurück. Neben dem laufenden Training und dem Spielbetrieb wurde mit den beiden U18/U16-Mannschaften ein Ausflug zum Nachtrodeln nach Schladming unternommen. Die U14-Mannschaft machte an der Tennisanlage ein Zeltlager. Einige Aktivitäten wie das Ferienprogramm und die Vereinsmeisterschaften mussten wetterbedingt ausfallen. Für 2018 ist am 18. April ein Kindergarten-Schnupper-Tennistag geplant. Anschließend findet dann wieder für interessierte Kinder ein Bambinikurs statt, den Emily Hafner leitet. Ebenso möchte man wieder am Ferienprogramm teilnehmen und eine Vereinsmeisterschaft für die Kinder/Jugendliche veranstalten.

Zum Abschluss der Versammlung wurde Frank Hafner für 20 Jahre als Sportwart und Cindy Hafner für 17 Jahre als Jugendwartin verabschiedet. Christian Höfling, der 5 Jahre die Abteilung Tennis leitete und vor allem für den Tennis-Alm-Neubau und die Sanierung verantwortlich war, wurde ebenso zum Abschied mit einem Geschenk bedacht. Zudem scheidet Josie Janson wegen Umzug als stellvertretende Jugendwartin nach 4 Jahren aus.