post

Neue Abteilungsleitung bei den Fußballern gewählt

Simon Mußner an der Spitze eines „Sechserteams“ beim SV Seeon

Seeon. Die Abteilungsversammlung der Fußballabteilung des SV Seeon im Cafe „Waltenbergstüberl“ brachte eine neue Abteilungsführung. Simon Mußner wurde an die Spitze der Fußballer gewählt, er übernimmt das Amt von Barbara Okunzuwa für die nächsten Jahre. 47 Mitglieder der Fußballabteilung gaben nicht nur den Neuwahlen einen würdigen Rahmen.

Der 2. Vorsitzende Hans Ettenhuber führte in Verhinderung von Okunzuwa die Versammlung durch. Er konnte den 1. Vorsitzenden Christian Höfling begrüßen. Er berichtete von 124 Erwachsenen Mitgliedern der Fußballabteilung, die Zahl der Kinder und Jugendlichen belaufen sich auf 131, eine stolze Zahl! Mit sechs Juniorenmannschaften ist man im Spielbetrieb vertreten: Davon spielen die A-Junioren (Kreisklasse mit Obing und Altenmarkt), die B-Junioren (Kreisklasse mit Obing und Kienberg), C-Junioren (Gruppe Ruperti mit Obing und Pittenhart) als Spielgemeinschaften. Die D-/E- und F-Junioren nehmen in der Gruppe Ruperti am Ligaspielbetrieb teil. Eine Damenmannschaft spielt als SG mit Obing und Pittenhart in der Kreisklasse, die Erste Mannschaft des SV Seeon/Seebruck ist in der Kreisliga vertreten, die zweite Herrenmannschaft spielt in der B-Klasse. „Dazu sind natürlich auch viele Trainer nötig, um den Spielbetrieb bestreiten zu können“, informierte Ettenhuber.

Den Kassenbericht verlas Christian Höfling, der auch gleich die Entlastung der Abteilungsleitung vornahm.

Der Vorsitzende führte auch die Neuwahlen durch, die folgendes einstimmiges Ergebnis brachte: 1. Abteilungsleiter Simon Mußner, 2. Abteilungsleiter Michael Pemler, 3. Abteilungsleiter Andreas Kinzner, 1. Jugendleiter Christian Stadler, 2. Jugendleiter Sebastian Axthammer, Kassier Hannes Georg. Höfling gratulierte dem neuen „Sechserteam“ und wünschte ein glückliches Händchen. Simon Mußner bedankte sich bei seiner Antrittsrede für das entgegengebrachte Vertrauen und bedankte sich bei seiner Vorgängerin Barbara Okunzuwa für ihre unermüdliche Arbeit. Aber auch der Dank ging an Stellvertreter Helmut Heinzmann, der ebenfalls sein Amt zur Verfügung stellte.

Er stellte den neuen Trainer der Herrenmannschaft, Patrick Schön vor und lobte dabei Ralf Rößler, der fünfeinhalb Jahre auf der Kommandobrücke des SVS stand. „Nur durch seinen Verzicht haben wir Patrick Schön an Land ziehen können, meine Hochachtung gilt Ralf Rößler für seine Entscheidung“.

Der neue 2. Abteilungsleiter Michael Pemler gab gleich viele Termine bekannt und verwies dabei auf die Juniorenturniere, die in der eigenen Halle durchgeführt werden: Am 13. Januar 2018 spielen Vormittags die F-Junioren und Nachmittag die D-Junioren die „Libella-Endrunde“, das Gleiche gilt für die B-Junioren am 3. Februar. Die Herrenmannschaft spielt in Obing (30. Dezember) und Breitbrunn (20. Januar) je ein Hallenturnier, am 27. Januar folgt das „Interne“, dass wiederbelebt werden soll. Im Anschluss bedankte sich Pemler bei den Schiedsrichtern der Abteilung für ihren Einsatz und übergab Niklas Raab, Andi Fritz, Michael Pemler und Thomas Donhauser je ein Trikot. Bernhard Seitlinger war 30 Jahre Schiedsrichter und wird separat von der Abteilungsleitung noch geehrt. 

Christian Höfling informierte mit Markus Heinzmann über die Modernisierungsmaßnahmen des Sportheimes. „Die soll wieder ein Treffpunkt für alle werden“. Desweitern gab er einen kurzen Abriss der Arbeit und der Vorhaben der Vorstandschaft seit den Neuwahlen im April.   – td 

 

Foto – td: Die neue Abteilungsleitung mit (von links) Simon Mußner, Sebastian Axthammer, Hannes Georg, Andreas Kinzner, Michael Pemler und Christian Stadler.      

post

Patrick Schön übernimmt den SV Seeon/Seebruck

Trainer Ralf Rößler ebnet den Weg für die neue Konstellation

Der abstiegsbedrohte Fußball-Kreisligist hat einen neuen Trainer für die nächsten anderthalb Jahre. Patrick Schön übernimmt den SVS als Spielertrainer schon zur Winterpause und den bevorstehenden restlichen neun Spielen in der Kreisliga 1. Der bisherige Coach Ralf Rößler machte nach fünfeinhalb Jahren auf der Kommandobrücke den Weg für die neue Konstellation frei.

„Ich hätte im Sommer nach sechs Saison meinen Posten zur Verfügung gestellt“, sagt Rößler, der mitentscheidend für die Verpflichtung des Traunsteiners war. „Ich räume für Patrick den Stuhl, denn so einen Spieler bekommt man nur einmal“. Der 56-jährige erreichte in seiner Regentschaft von fünfeinhalb Jahren alles. Nach der Übernahme der Truppe 2012 spielte er in der Kreisklasse zwei Jahre vorne mit, ehe 2015 der langersehnte Aufstieg in die Kreisliga gelang. Zweimal in Folge gelang der Klassenerhalt. „Damit haben wir eigentlich alles erreicht und ich wünsche dem Patrick und der Truppe alles erdenklich Gute!“

Schön war bis zu Oktober Kapitän beim SB Chiemgau Traunstein und führte die Kreisstädter in den letzten drei Jahren von der Bezirksliga Ost und die Bayernliga. Nun tritt er das Amt als Aktivcoach beim SV Seeon/Seebruck an, der wie in der Vorsaison ums Überleben in der Kreisliga kämpft. „Ich bin ein Vollblut-Fußballer und mache nun den nächsten Schritt in meiner Karriere, ich habe in Traunstein viel Erfahrung gesammelt“, so der 29-jährige. „Wir werden ab der Vorbereitung Vollgas geben, um die Liga zu halten“, gibt sich der Neu-Coach kämpferisch, der selbst hofft „der Mannschaft helfen zu können“. Zwei Spieler kehren zurück, die im letzten Jahr ihren Heimatverein verlassen haben. Michael Pemler kommt aus Oberfeldkirchen und Jonas Ettenhuber (ASV Eggstätt) ist als Torwart für die zweite Mannschaft vorgesehen. Mit dem Trainerteam Erik Hastenteufel, Andreas Probst und Thomas Wolf hat Schön die verlängerten Arme an der Linie.            – td

Foto: SVS/td

Bilduntertitel:

Der neue Spielertrainer des SV Seeon/Seebruck, Patrick Schön (Mitte) mit den beiden Abteilungsleitern Simon Mußner (links) und Thomas Donhauser.

B-Jugend spielt 2:2 zum Vorrundenabschluss und überwintert als 4. in der Kreisklasse

Am Samstag, 11.11.17 spielten wir zum Vorrundenabschluss zuhause gegen die JFG Teisenberg am Ende 2:2.

Wir brauchten etwa 10 Minuten bis wir ins Spiel fanden und konnten dann in der 14. Spielminute durch ein super herausgespieltes Tor mit 1:0 in Führung gehen. Niklas Raab spielte einen tollen Vertikalpass auf den ins rechte Halbfeld startenden Alex Seil. Der zog bis auf die Grundlinie und legte mustergültig quer auf den mitgelaufenen Felix Schindler, der den Ball nur noch ins Tor schieben musste. In der Folgezeit war es ein schnelles und intensives Spiel, wobei wir vor der Pause bei einem Lattenkopfball des Gegners einmal mächtig Glück hatten.

Und auch zu Beginn der zweiten Spielhälfte hatte der Gegner mehr Spielanteile und in der 47. Spielminute reagierte unser Goalie Andi Fritz bei einem Flachschuss aus 16 Metern prächtig und konnte diesen um den Pfosten lenken. In der 57. Spielminute aber dann das inzwischen für den Gegner verdiente 1:1 durch ein Kopfballtor nach einer Ecke.

Auch in der Folgezeit blieb das Spiel extrem eng und spannend. Und in der 78. Spielminute dann aus einem Freistoß heraus doch noch das 1:2 für die JFG Teisenberg. Aber wir gaben uns nicht auf und konnten so in der 80. Spielminute ebenfalls durch einen Freistoß noch das umjubelte 2:2 erzielen. Niklas Raab schlug von der linken Außenseite einen langen Freistoßball ins Zentrum. Alex Seil lief am 5-Meterraum in den Ball, konnte ihn zwar nicht mehr erreichen, irritierte dadurch aber den gegnerischen Torwart und der Ball landete dadurch im Netz. So konnten wir uns durch das Freistoßtor von Niklas Raab in letzter Minute noch einen Punkt erkämpfen.

Damit beenden wir die Vorrunde in einer starken und ausgeglichenen B-Jugend-Kreisklasse mit 5 Siegen, 3 Unentschieden und nur 3 Niederlagen und einem Torverhältnis von 32:11 Toren auf einem hervorragenden 4. Tabellenplatz. Dabei haben wir insgesamt 25 Spieler eingesetzt und von diesen konnten sich bereits 12 Spieler in die Torschützenliste eintragen.

Die B-Jugend-Trainer der SG Seeon/Obing/Kienberg

B-Jgd siegt mit 4:0 bei der DJK Weildorf

Am Samstag, 04.11.17 siegten wir beim Tabellenletzten DJK Weildorf souverän mit 4:0.

Bereits in der 6. Spielminute erzielte Alex Seil ein super Tor zur 1:0 Führung. Dabei konnten wir uns über die linke Seite durchspielen bis zum Zentrum, wo Niklas Raab schnell auf den von rechts nachrückenden Alex Seil querlegte und dessen Schuss aus 18 Metern halbrechter Position schlug unhaltbar im linken Kreuzeck ein. In der Folgezeit blieben wir zwar klar spielbestimmend, konnten aber bis zur Pause nichts zählbares mehr erzielen.

In der 46. Spielminute dann das 2:0, als sich unser Kapitän Niklas Brandl im Zentrum durchtanken konnte. Sein abgefälschter Abschluss wollte ein Abwehrspieler vor dem einschussbereiten Paul Essendorfer klären, allerdings auf Kosten eines Eigentores. Weitere Großchancen hatten wir in der 57. Spielminute, als Niklas Brandl aus 15 Metern zentraler Position am Torhüter scheiterte und in der 60. Spielminute, als Niklas Raab im Strafraum klar gefoult wurde. Den Elfmeter von Moritz Bernauer konnte jedoch der Weildorfer Torhüter halten.

Zwei Minuten später war es dann aber soweit. Ein als Flanke von rechts gedachter Schuss von Tobias Seehuber schlug unhaltbar im langen Kreuzeck ein. In der 67. Spielminute hatten wir noch einen Lattentreffer durch Tobias Seehuber zu verzeichnen. Den Schlusspunkt setzte dann in der 77. Spielminute Manuel Daxhammer, der eine Flanke von der rechten Seite durch Niklas Brandl zum 4:0 Endstand verwandeln konnte.

Insgesamt ein souverän herausgespielter Sieg; auch deshalb, weil unsere Defensivabteilung immer Herr der Lage war.

Die B-Jugend-Trainer der SG Seeon/Obing/Kienberg

B-Jugend spielt 0:0 gegen die SG Siegsdorf/Bergen

Am Samstag, 28.10.17 spielten wir im Heimspiel gegen den aktuellen Tabellenführer SG Siegsdorf/Bergen in einem schnellen und intensiven, aber jederzeit fairen Spiel am Ende leider nur 0:0. Auch deshalb, weil beide Mannschaften einen exzellenten Torhüter in ihren Reihen hatte.

Dabei musste unsere gesamte Defensivabteilung in der ersten Spielhälfte gegen das schnelle Offensivspiel des Gegners immer wieder Schwerstarbeit verrichten. Und kurz vor der Halbzeit wurde ein Stürmer der Gäste auch wunderschön durch die Gasse geschickt. Aber hier reagierte unsere Keeper Andi Fritz im 1 gegen 1 überragend und konnte die Chance entschärfen. Allerdings hatten auch wir unsere Chancen. Unsere größte Chance hatte dabei Felix Schindler, der sich in der 23. Spielminute auf der rechten Strafraumseite bis zum Fünfereck durchsetzen konnte, dessen Ball aber knapp am langen Eck vorbeirollte. Eine weitere gut herausgespielte Torchance hatte Andi Bauer, der nach einer schönen Flanke von Basti Backhaus am Elfmeterpunkt zum Abschluss kam. Der Schuss ging aber übers Tor.

In der zweiten Halbzeit hatten wir dann klare Feldvorteile und konnten den Gegner immer weiter in seine Hälfte drängen und hatten auch immer wieder Chancen zum Siegtreffer. Allerdings fehlte uns in einigen Situationen einfach das Spielglück. So ging Simon Obermaier`s Kopfball in der 50. Spielminute nach einer Ecke knapp über die Latte.  Und in der gleichen Spielminute scheiterte Basti Backhaus im 1 gegen 1 am überragend reagierenden Gästekeeper. Bis zum Schlusspfiff versuchten wir unbedingt noch den Lucky Punch zu setzen. Als aber auch ein Freistoß von der 16-er-Kante durch Niklas Raab in der 80. Spielminute ganz knapp über die Torlatte strich, pfiff der gute Schiri ab und es blieb beim 0:0 nach einem tollen Spiel.

Die B-Jugend-Trainer der SG Seeon/Obing/Kienberg

B-Jugend gewinnt mit 3:0 in Bad Reichenhall

Am Samstag, 21.10.17 gewannen wir unser Auswärtsspiel beim TSV Bad Reichenhall am Ende verdient mit 3:0.

Von Beginn an bekamen wir die robuste Spielart des Gegners zu spüren, der allerdings auch viel Geschwindigkeit im Spiel hatte. Doch wir wurden immer wieder in der Offensive gefährlich und konnten in der 10. Spielminute durch ein tolles Tor von Fabi Mitterer mit 1:0 in Führung gehen. Er wurde am rechten 16-er-Eck freigespielt und zirkelte den Ball mustergültig ins linke Tordreieck. Auch in den folgenden Spielminuten waren wir es, die für Torgefahr sorgten. Und in der15. Spielminute konnte wiederum Fabi Mitterer nur durch ein Foul am Tor gehindert werden. Den fälligen Strafstoß verwandelte Louis Wendl ganz sicher. In der 20. Spielminute ein kurioses Tor durch Basti Backhaus. Sein Schuss fast von der Mittellinie glitt dem gegnerischen Torhüter durch die Hände und so stand es plötzlich schon 3:0. In den letzten 10 Minuten vor der Halbzeit verloren wir dann etwas die Spielkontrolle, ohne dass der Gegner aber daraus Kapital schlagen konnte.

In der zweiten Spielhälfte stellten wir dann etwas um, damit wir im Zentrum auf dem großen Platz etwas kompakter agieren konnten. Jetzt hatte der Gegner Feldvorteile, scheiterte aber immer wieder an unserer gut organisierten Defensive. Und dahinter stand dann ja auch noch ein souveräner Keeper Andi Fritz. Wir selbst hatten 2-3 dicke Konterchancen, so in der 55. Spielminute, als Fabi Mitterer im 1 gegen 1 am Torhüter scheiterte. Da uns dabei aber kein Tor mehr gelang, blieb es bis zum Schluss intensiv und durchaus spannend. Allerdings stand am Ende ein aufgrund der mannschaftlichen Geschlossenheit verdienter 3:0 Auswärtssieg zu Buche.

Die B-Jugend-Trainer der SG Seeon/Obing/Kienberg

B-Jugend mit Sieg und Niederlage in der englischen Woche

Am Mittwoch, 11.10.17 um 19 Uhr unterlagen wir bei der SG Chieming/Nußdorf/Erlstätt/Grabenstätt in einem intensiven, schnellen, aber jederzeit auch fairen Kreisklassenspiel knapp mit 2:3.
Dabei konnten wir durch ein Traumtor von Louis Wendl in Führung gehen. Der starke Gegner konnte aber noch vor der Halbzeit ausgleichen und kurz nach der Halbzeit mit 2:1 in Führung gehen.
Doch bereits fünf Minuten später dann wieder der verdiente Ausgleich durch Bastian Backhaus. Allerdings mussten wir noch den Treffer zum 3:2 hinnehmen und trotz viel Engagement mussten wir uns am Ende knapp geschlagen geben.

Am Samstag, 14.10.17 dann aber ein ganz anderes Spiel. Wir gewannen gegen einen völlig überforderten Gegner vom ESV Freilassing auch in der Höhe verdient mit 13:0.
Der mit einer sehr jungen Mannschaft angetretene Gegner hatte zu keiner Zeit eine echte Chance. Denn nach 13 Spielminuten stand es schon 3:0. Den Reigen eröffnete Basti Backhaus mit einem souverän verwandelten Elfmeter nach Foul an Fabi Mitterer. Das zweite Tor erzielte dann Fabi Mitterer selbst, als er nach einem Alleingang cool ins rechte Eck schob. Und das 3:0 dann durch Fabi Liebhart, der eine Flanke von rechts von Tobi Seehuber verwandeln konnte.
Und im 5-Minuten-Takt ging es bis zur Pause weiter. Zuerst erhöhte Fabi Mitterer nach einem Alleingang auf 4:0, ehe Alex Seil mit einem satten Schuss ins lange Eck erfolgreich war. Danach noch ein Doppelpack von Niklas Raab zum 7:0 Halbzeitstand. Zuerst ein genialer Lupfer nach langem Einwurf von Alex Seil zum 6:0 und dann das letzte Tor vor der Pause wiederum nach Pass von Alex Seil.

In der 45. Spielminute dann das 8:0 durch unseren Kapitän Niklas Brandl und kurz darauf das 9:0 durch Fabi Liebhart`s zweites Tor. Das 10:0 durfte dann Elias Ober nach Pass von Felix Schindler erzielen, ehe Felix Schindler selbst zum 11:0 traf. Das 12:0 dann durch das zweite Tor von Basti Backhaus und den Endstand zum 13:0 durfte Felix Schindler erzielen, nachdem er durch einen tollen Gassenpass von Simon Obermaier in Szene gesetzt wurde.

Der völlig überforderte Gegner war am diesem Tag sicherlich kein Maßstab. Und trotzdem muss man erst einmal 13 Tore erzielen. Zudem waren wir in der Defensive auch immer konzentriert, so dass der Gegner im ganzen Spiel nicht eine nennenswerte Chance hatte.

Die B-Jugend-Trainer der SG Seeon/Obing/Kienberg

B-Jugend der SG Seeon/Obing/Kienberg unterliegt am 07.10.17 mit 0:1 dem SBC Traunstein II

Am Samstag, 07.10.17 spielten wir bereits um 15 Uhr gegen einen spielstarken SBC Traunstein II und mussten uns in einem tollen Kreisklassenspiel letztlich unglücklich mit 0:1 geschlagen geben.

Dabei entwickelte sich von Anfang an ein intensives und schnelles Spiel zweier toller Mannschaften. Unsere erste gute Chance hatten wir in der 20. Spielminute, als Fabi Mitterer von Moritz Bernauer super in Szene gesetzt wurde, aber am Torhüter scheiterte. Und nur zwei Minuten später hatten wir nach einem schnell vorgetragenen Angriff wiederum durch Fabi Mitterer eine gute Möglichkeit. Weitere Möglichkeiten durch Moritz Bernauer nach tollem Anspiel von Felix Schindler (35. Minute) und von Niklas Brandl in der 38. Spielminute brachten keinen zählbaren Erfolg. Aber natürlich war auch der starke Gegner immer wieder gefährlich, wobei wir im Gesamtverbund in der Defensive über die gesamte Spielzeit ganz hervorragend agierten. Ein Sonderlob verdiente sich auch unser Ersatztorwart Jannik Brandl, der seine Sache mit Bravour erledigte.

Unsere erste gefährliche Aktion nach der Pause hatten wir in der 46. Spielminute, als ein 30 Meter Knaller von Moritz Bernauer nur knapp übers Tor strich. In der 53. Spielminute dann die Führung durch den SBC Traunstein II durch einen berechtigten Foulelfmeter.
Weiterhin blieb es ein enges und intensives Spiel, auch wenn die spielerischen Elemente aufgrund des hohen läuferischen Aufwandes etwas weniger wurden. In der 66. Spielminute hatten wir noch eine Großchance durch Felix Schindler, der im 16-er freigespielt wurde und dessen Abschluss nur um Zentimeter am linken Pfosten vorbei trudelte. Unsere letzte Chance hatten wir dann in der 79. Spielminute, als sich Moritz Bernauer mit viel Willen am rechten Fünfmeterraum durchtanken konnte. Leider klatschte sein Schuss an den rechten Außenpfosten.
Nachdem wir auch in der Nachspielzeit kein Tor mehr erzielen konnten, jubelte am Ende der starke Gast aus Traunstein über einen etwas glücklichen Auswärtssieg.

Die B-Jugend-Trainer der SG Seeon/Obing/Kienberg

B-Jugend der SG Seeon/Obing/Kienberg siegt am 30.09.17 bei der JFG Salzachtal mit 4:2

Am Samstag, 30.09.17 spielten wir bereits um 12 Uhr in Tittmoning bei der JFG Salzachtal und konnten nach einer tollen Leistung gegen einen guten Gegner mit 4:2 gewinnen.

Von Beginn an entwickelte sich ein gutes und intensives Fußballspiel, bei dem wir in der 8. Spielminute durch einen Kopfball von Basti Backhaus unsere erste gute Chance hatten. Der Führungstreffer gelang uns dann in der 24. Spielminute durch einen tollen Freistoß aus mindestens 30 Metern durch unseren Kapitän Louis Wendl. Und nur wenige Minuten später das 2:0. Nach einer schnell ausgeführten kurzen Ecke durch Louis Wendl kam Felix Schindler aus 11 Metern zentraler Position zum Schuß und versenkte die Kugel im rechten Kreuzeck. Kurz vor der Pause gelang uns sogar noch das 3:0.  Alex Seil schickte mit einem langen Einwurf Felix Schindler auf die Reise und der legte dann im Fünfmeterraum uneigennützig quer auf den mitgelaufenen Tobias Ober, der den Ball nur noch ins leere  Tor schieben musste.

Auch in der zweiten Halbzeit erwischten wir den besseren Start. Tobias Ober rauschte an einem tollen Querpass von Alex Seil in der 41. Spielminute nur um Millimeter vorbei.

Der Gegner gab jedoch zu keiner Zeit auf und wir hatten als kompakte Einheit im gesamten Spiel viel Defensivarbeit zu verrichten. Und in der 55. Spielminute konnte die JFG Salzachtal dann auch auf 1:3 verkürzen. Doch auch wir blieben immer wieder gefährlich. So scheiterte Felix Schindler in der 58. Spielminute noch nach einem Pass von Tobias Ober. In der 62. Spielminute dann aber das 1:4, als Alex Seil sich am 16-er energisch durchsetzen konnte und zum umjubelten vierten Treffer abschloß. In der 65. Minute dann beinahe das nächste Tor, als ein genialer Lupfer von Niklas Raab nur ganz knapp übers Tor ging. Das Spiel blieb aber weiter hochintensiv und die JFG Salzachtal konnte nach einer der ganz wenigen Unachtsamkeiten in unserer Abwehr in der 77. Spielminute auf 2:4 verkürzen. Doch mit viel Laufarbeit und Leidenschaft überstanden wir auch die Nachspielzeit noch unbeschadet und konnten einen tollen Auswärtssieg einfahren.

Die B-Jugend-Trainer der SG Seeon/Obing/Kienberg

B-Jugend siegt mit 2:0 gegen die SG Grassau/Marquartstein/Übersee

B-Jugend siegt mit 2:0 gegen die SG Grassau

Am Mittwoch, 27.09.17 konnten wir mit einem 2:0 gegen die SG Marquartstein/Grassau/Übersee/Unterwössen im dritten Spiel unseren ersten Sieg einfahren.

In der ersten Spielhälfte machten wir insgesamt kein gutes Spiel, wobei der Gegner über die gesamte Spielzeit extrem körperbetont zur Sache ging.

In der zweiten Halbzeit waren wir dann klar feldüberlegen und hatten dabei in der 43. Spielminute durch Fabi Mitterer die erste Großchance, als Louis Wendl mit einem schönen Pass Fabi Mitterer in Szene setzte, der aber knapp scheiterte. In der 48. Spielminute dann die 1:0 Führung durch Niklas Raab. Er verwandelte einen an Fabi Mitterer verursachten Foulelfmeter souverän. In der 63. Spielminute gab es dann einen Handelfmeter für uns. Leider landete der platzierte Ball von Fabi Mitterer am Pfosten. In der 65. Spielminute dann aber doch das 2:0. Mitterer Fabi umspielt nach einem tollen Pass von Felix Schindler den Torwart, scheitert aber im Abschluss. Alex Seil versenkt dann aber den Abpraller doch noch im Tor. Die Chance zur endgültigen Entscheidung hatte dann Niklas Raab, als es in der 73. Spielminute erneut einen Foulelfmeter für uns gab. Der Ball geht aber übers Tor. So blieb es bis zum Schluss trotzdem bei einem insgesamt verdienten 2:0 Heimsieg.

Die B-Jugend-Trainer der SG Seeon/Obing/Kienberg