post

Lisa Huber neue Jugendleiterin beim SV Seeon

Nach 19 Jahren als Jugendleiterin wurde für Sabine Pfaffenzeller bei der Jugendversammlung Lisa Huber als Nachfolgerin gewählt. Sabine Pfaffenzeller war seit 1998 als Jugendleiterin für den Gesamtverein aktiv. Bei der diesjährigen Jugendversammlung blickte Sabine Pfaffenzeller auf viele Aktivitäten der letzten Jahre zurück. Dieses Jahr nahm man wieder am Ferienprogramm der Gemeinde teil.

Der 1. Vorsitzende Christian Höfling dankte Sabine Pfaffenzeller für die 19-jährige Tätigkeit als Jugendleiterin und verabschiedete sie mit einem Geschenk. Bei den Neuwahlen wurde neben Lisa Huber als neue Jugendleiterin zusätzlich Fabian Böck als Stellvertreter gewählt. Weiterhin wurde Max Kunsteiger als Jugendsprecher gewählt. Um sich zukünftig als Jugendteam zu formieren, wurden weitere Beisitzer gewählt. Um die Jugendleitung zu unterstützen. Als Beisitzer wurden aus den einzelne n Abteilungen gewählt: Lukas Ettenhuber und Peter Stinn (Fußball), Markus Seil (Ski), Niklas Raab (Tennis) und Benjamin Rosnitschek (Basketball).

Lisa Huber dankte allen anwesenden Jugendlichen für ihre Teilnahme und das entgegengebrachte Vertrauen. Ziel ist es vorrangig, die Gemeinschaft innerhalb des Vereins zu stärken und alle Kinder und Jugendliche aller Abteilungen zusammen zu bringen. Huber sieht ihre Aufgabe vor allem darin, mit Aktivitäten für alle Kinder und Jugendliche die Attraktivität des Vereins zu stärken und für eine Bindung zu sorgen. Ideen gibt es bereits einige, die ab 2018 nach und nach umgesetzt werden sollte.

Christian Höfling dankte ebenfalls allen Teilnehmern für Ihr Interesse. Er wünschte allen neu Gewählten viel Elan, sicherte die Unterstützung der Vorstandschaft zu und dankte vor allem für deren Bereitschaft, sich im Verein zu engagieren.

Foto von der Verabschiedung der bisherigen Jugendleiterin, Sabine Pfaffenzeller.

v.l.n.r.: 2. Vorsitzender Hans Ettenhuber, die bisherige Jugendleiterin Sabine Pfaffenzeller, die neu gewählte Jugendleiterin Lisa Huber, 1. Vorsitzender Christian Höfling.

Foto des neu gewählten Jugendteams des SV Seeon e.V., Jugendleiterin und Stellvertreter, Jugendsprecher sowie Beisitzer aus den Abteilungen.

v.l.n.r.: Jugendsprecher Max Kunsteiger, Peter Stinn, stellv. Jugendleiter Fabian Böck, Benjamin Rosnitschek, Jugendleiterin Lisa Huber, Lukas Ettenhuber, Niklas Raab und Markus Seil.

post

Rückblick: 12. Regnauer-Triathlon Seeon



Wir möchten uns bei allen Teilnehmern, ob Kinder, Jugendliche, Erwachsene oder Staffel, herzlich bedanken. Die 12. Auflage des Regnauer Triathlon in Seeon war ein voller Erfolg und beste Werbung für unseren Sportverein. Die Rückmeldungen der Teilnehmer waren durchwegs positiv. Das Wetter hat gepasst und seit langem konnte die Siegerehrung mal bei Sonnenschein durchgeführt werden. Es waren 125 Kinder und Jugendliche am Start, davon 13 Staffeln. Bei den Erwachsenen freuten wir uns über 105 Teilnehmer und 21 Staffeln (63 Starter). Somit haben wir unser Maximum von 300 Startern bis auf 7 Teilnehmer erreicht. Beim Bootrennen hatten wir dieses Jahr 11 Mannschaften am Start, insgesamt 44 Teilnehmer. Bei der traditionellen Seeüberquerung schwammen 13 Starter. Somit bewegten wir bei dieser Veranstaltung 350 aktive Sportler. Bei der Einheimischenwertung siegten Tina Heyer sowie Thomas Scheller. Gesamt-Tagessieger bei den Erwachsenen wurde Amelie Hohenleitner aus Pittenhart und Manuel Lohr aus Landshut. Das beste Staffel-Team stellte die Firma ALZTEC aus Altenmarkt. Alle Ergebnisse und Fotos findet man unter www.seeon-bewegt.de.
Die Veranstaltung war aber nicht nur sportlich, sondern auch das Rahmenprogramm war umfangreich. Hier ist vor allem das vielfältige und kreative Kinderprogramm stark angenommen worden. Das Team um Meike Fritz hatte hier kreative, neue Ideen und die teilnehmenden Kinder durften sich auch gebastelte Erinnerungen kostenlos mit nach Hause nehmen. Hier freuen wir uns über die tolle Resonanz und das mehrfach genannte Lob der Eltern. Eine ideale Abrundung war auch das Abendprogramm mit der Einlage der Seeoner Goaßlschnalzer, Musik der „Lebenshilfe-Band“ und die Feuerspucker. Unser herzlicher Dank gilt dem Organisationsteam, den über 100 ehrenamtlichen Helfern vom Sportverein, sowie der Feuerwehr, der DLRG, der Rot-Kreuz-Bereitschaft, dem Bauhof-Team und allen, die zum Erfolg des Triathlons beigetragen haben. Ebenso möchten wir uns bei allen Anwohnern für das Verständnis bedanken, dass zeitliche Straßensperrungen notwendig waren.

post

PR-Mitteilung des SV Seeon e.V.: Lebenshilfe beim Triathlon am Start

Pressemitteilung

Lebenshilfe am Regnauer Triathlon in Seeon am Start

Seeon. Erstmals werden beim 12. Regnauer Triathlon in Seeon am Samstag, 22. Juli, auch Bewohner der Lebenshilfe-Wohnheime an den Start gehen. Die Idee entstand im Organisations-Team aufgrund der sportlichen Erfolge einiger Bewohner bei den Paralympics. Bei einem Treffen der Verantwortlichen des Sportverein Seeons und der Lebenshilfe war auch Geschäftsführerin Annemarie Funke vor Ort, um sich über die Kooperation und Umsetzung zu informieren. So wird es einen zeitversetzten Start für die Staffeln der Lebenshilfe geben. Aktuell wird in den Sportgruppen der Lebenshilfe für eine Teilnahme geworben. Die Bewohner werden von Sportlern begleitet und unterstützt. In Kürze startet für die Teilnehmer das Training. Ziel ist die Integration der behinderten Sportler in den Volkstriathlon in Seeon. Der Sportverein Seeon möchte so Vorbild für andere Vereine sein und eine Teilnahme für jedermann möglich machen. Nach der Siegerehrung wird noch die Lebenshilfe-Band für eine musikalische Einlage sorgen.

Der 12. Regnauer Triathlon findet am Samstag, 22. Juli 2017, ab 12 Uhr statt. Die Startgebühr beträgt für Kinder und Jugendliche wieder nur 10 EUR, in der Staffel 25 EUR. Erwachsene zahlen 20 EUR als Einzelstarter bzw. 45 EUR in der Staffel. Da es sich um eine Veranstaltung für Hobby- und Freizeitsportler handelt, ist keine Tageslizenz erforderlich. Es gibt natürlich wieder für alle Teilnehmer attraktive Starter-Pakete sowie die Teilnahme an der großen Tombola. Hier winken viele Sachpreise und als Hauptpreis wieder ein Carbon-Fahrradrahmen. Bekannt ist der Seeoner Triathlon vor allem für die vielen teilnehmenden Kinder und Jugendlichen. Die Kinderstrecke besteht aus der Schwimmstrecke von 100m (Rundkurs im Seeoner See), einer Radstrecke von 2 km (Rundkurs) sowie einer Laufstrecke über 400m (Wendepunktstrecke). Die Jugendlichen und Erwachsenen legen 300m Schwimmstrecke (Rundkurs im Seeoner See), eine Radstrecke von 18 km (3x Rundkurs á 6 km) sowie abschließend die Laufstrecke rund um den Seeoner See über 3,6 km zurück. Gewertet werden wieder 4 Kinderaltersgruppen bis 14 Jahre, sowie 2 Staffelgruppen. Bei den Jugendlichen und Erwachsenen gibt es je eine Wertung der weiblichen/männlichen Jugendlichen (bis 17 Jahre) sowie Erwachsenen ab 18 Jahren, sowie eine Staffelwertung. Zusätzlich erfolgt noch eine Gemeindewertung mit Wohnsitz im Gemeindebereich Seeon-Seebruck. Die Startzeiten wurden leicht verändert. Um 12 Uhr findet wieder die Seeüberquerung als Volksschwimmern statt. Ab 11 Uhr bis spätestens 13 Uhr können die Startunterlagen abgeholt werden. Um 13:30 Uhr erfolgt die Wettkampfbesprechung (für alle Teilnehmer). Um 14 Uhr startet der Kinder-Triathlon, um 15 Uhr der Erwachsenen-Triathlon inkl. Jugendliche. Anmeldungen sind ausschließlich online bis zum 19.07.2017 bzw. bis zum Erreichen des Teilnehmerlimits möglich. Nachmeldungen sind anschließend nicht mehr möglich, auch nicht am Wettkampftag vor Ort. Des Weiteren wird darauf hingewiesen, dass diese Veranstaltung für Hobby- und Freizeitsportler gedacht ist, und somit nicht dem Regelwerk des BTV unterliegt.

Bilduntertitel:

Geschäftsführerin Annemarie Funke (links) sowie teilnehmende Bewohner der Lebenshilfe-Wohnheime sowie Musiker der Lebenshilfe-Band beim Informationsgespräch mit den Verantwortlichen des Sportverein Seeons.

 

post

Bericht zur Jahreshauptversammlung vom 28.04.2017

Neuwahlen und Ehrungen beim Sportverein Seeon

Seeon. Der Sportverein Seeon e.V. führte am Freitag, 28. April, die turnusmäßige Jahreshauptversammlung durch. Der 1. Vorsitzende, Hans Ettenhuber, konnte 104 Mitglieder im Nebenzimmer des Gasthauses „Alter Wirt“ begrüßen. Aufgrund der vielen Teilnehmer, über die er sich natürlich sehr freute, musste etwas improvisiert werden und die geplante Präsentation mittels Beamer entfallen. In einer Gedenkminute gedachte man des verstorbenen Matthias Dietl, der seit 1997 das Amt des Kassiers und seit 2015 auch die Funktion des Vorstands Finanzen übernommen hatte. Zudem wurde den verstorbenen Mitgliedern Hilde Kühler, Albert Pfaffenzeller und Peter Hainz gedacht.
Die Vorstandschaft sowie Vereinsleitung wurde neu gewählt. Bürgermeister Bernd Ruth nahm die Durchführung der Neuwahlen vor. Einstimmig wurden alle vorgeschlagenen Kandidaten bestätigt. Als neuer 1. Vorsitzende wurde Christian Höfling gewählt. Höfling war zuletzt 7 Jahre als Leiter der Tennisabteilung aktiv. Der bisherige 1. Vorsitzende Hans Ettenhuber wird zukünftig als 2. Vorsitzende zur Verfügung stehen. Als Vorstand Finanzen und somit 3. Vorsitzende wurde neu Gerlinde Dietl gewählt. Als Schriftführerin wurde Elisabeth Kollmer bestätigt. Zukünftig wird die Vorstandschaft durch 11 Mitglieder unterstützt, die jeweils eigene Verantwortungsbereiche als Bereichsleiter übernommen haben. Manuel Wendl wird den Bereich Sportbetrieb, Roland Boschert den Bereich Übungsleiter, Rolf Orwat den Bereich Verwaltung, Josef Huber und Franz Wörndl den Bereich Turnhalle, Markus Heinzmann den Bereich Liegenschaften, Thomas Wolfsberger zusammen mit Marco Erber den Bereich Veranstaltungen sowie Andreas und Alexander Guggenberger zusammen mit Andi Felber den Bereich Kommunikation/Homepage verantworten. Als neue Kassenprüfer wurden Kilian Kleuser und Alexander Hohenleitner von der Mitgliederversammlung gewählt.
Bürgermeister Bernd Ruth beglückwünschte die neu gewählte Vorstandschaft und sprach seinen herzlichen Dank dem alten Gremium aus. Er bedankte sich bei den einzelnen Abteilungen, die ehrenamtlich viel geleistet haben.
Im Kassenbericht konnte Hans Ettenhuber von einem erfreulichen Ergebnis berichten. Es konnte ein gutes Geschäftsergebnis in 2016 erzielt werden, so dass Sondertilgungen möglich waren. Fest steht aber, dass auch weiterhin sehr sparsam gewirtschaftet werden muss, um die finanzielle Belastung zu meistern. Er dankte Gerlinde Dietl ausdrücklich für ihr Engagement und ihre Bereitschaft, die Kassenführung für ihren verstorbenen Ehemann kommissarisch weiterzuführen und sich nun als Finanzvorstand zur Verfügung zu stellen. Die Kassenführung wurde am 24.04.2017 von den Kassenprüfern Andreas Urbauer und Michael Hartl, geprüft und für in Ordnung befunden. Kassier und Vorstandschaft wurden einstimmig entlastet.
Hans Ettenhuber führte durch die Versammlung und gab bekannt, dass der Sportverein aktuell über 1.116 Mitglieder verfügt und rund 50 Übungsleiter und Trainer tätig waren, davon 28 mit Fachlizenzen. Ganz besonders freut ihn, dass die beiden Jungtrainer Louis Wendl und Owen Okunzuwa den Turniersieg mit den F-Junioren nach einer super Teamleistung erreichen konnten. Die Abteilung Karate hat mit Sophia und Georg Lohmeyer zwei neue Fachübungsleiter. Andy Mayer machte für die Abt. Karate die Ausbildung zum Selbstverteidigungs-B-Trainer und für Gewaltprävention. In der Abteilung Tennis hat Annika Janson die Trainerausbildung erfolgreich abgeschlossen. Ettenhuber dankte nochmals allen Übungsleiter und Trainer für die hervorragende Arbeit, ganz besonders für das Engagement in der Jugend- und Seniorenarbeit. Ein weiterer Dank ging an alle freiwilligen Helfer, an alle Geld- und Sachspender sowie an die Fahnenträger sowie deren Begleiter.
Hauptaktivitäten im vergangenen Jahr war die Reaktivierung des Sportheims mit Saisonstart 2016/17. Der Verkauf bei den Fußball-Heimspielen erfolgt seitdem wieder dort und wird von den Besuchern gut angenommen. Durch den Einsatz von fleißigen Ehrenamtlichen unter der Leitung von Markus und Helmut Heinzmann konnte das Gelände um das Sportheim neu angelegt werden.
Die Jugendleiterin Sabine Pfaffenzeller trug die vielen Unternehmungen in den einzelnen Abteilungen vor und gab einen Ausblick für die nächste Zeit. So beteiligt sich die Jugend wieder am Triathlon mit Kinderprogramm sowie am Ferienprogramm der Gemeinde. Alle Abteilungsleiter gaben einen Bericht über die Aktivitäten und den jeweiligen Sportbetrieb. Hans Ettenhuber stellte die geplanten Aktivitäten in 2017 vor. Die größte sportliche Veranstaltung wird wieder der Triathlon am Samstag, 22. Juli, sein. Am Abend ist bei guter Witterung ein Strandfest mit Feuerspucker geplant. Der Triathlon hat sich in den letzten Jahren nicht nur regional, auch überregional sehr gut entwickelt. Gerade mit dem Kindertriathlon hat man eine Besonderheit in Seeon geschaffen. Der inzwischen 6. Flohmarkt am Sportgelände findet am Sonntag, 23. Juli, statt.

Zudem standen Ehrungen für 25- bzw. 50-jährige Mitgliedschaft im Sportverein an. Für 25-jährige Mitgliedschaft wurden geehrt: Erber Marco, Ganß Holger, Glück Konrad, Hartl Ferdinand, Kamsties Gerold, Kamsties Jutta, Kamsties Tim, Kral Marcus, Mittermaier Elisabeth, Parzinger Thomas, Pfaffenzeller Doris,
Schlickenrieder Marga und Thome Maximilian. Für 50-jährige Mitgliedschaft wurden geehrt: Ambs Irmi, Hartl Hubert, Heinzmann Helmut, Hölzl Josef, Mußner Peter und Wanderl Rita.


Bürgermeister Bernd Ruth (links) und der Vorsitzende Hans Ettenhuber (hinten rechts) gratulierten für 25 Jahre Mitgliedschaft, v.l.n.r. Thomas Parzinger, Marco Erber, Holger Ganß, Marcus Kral.


Bürgermeister Bernd Ruth (links) und der Vorsitzende Hans Ettenhuber (rechts) gratulierten für 50 Jahre Mitgliedschaft, v.l.n.r. Hubert Hartl, Peter Mußner, Josef Hölzl, Helmut Heinzmann.

Johann Ettenhuber bedankte sich bei den ausgeschiedenen Gremiumsmitgliedern, Barbara Okunzuwa, Helmut Heinzmann, Christian Pfaffenzeller, der 30 Jahre verschiedene Funktionen in der Vorstandschaft übernommen hatte sowie bei Franz Pfaffenzeller, der ihn als Vorstand die letzten beiden Jahre begleitet hat. Weiter bedankte er sich bei den Abteilungsleitern, bei Herrn Andi Felber für die Homepagepflege und den Kollegen von den Sportvereinen aus Truchtlaching und Seebruck. Abschließend galt sein Dank Herrn Bürgermeister Ruth für die Zusammenarbeit und Unterstützung. Nach der Wahl übergab er das Wort an den neuen 1. Vorsitzenden, Christian Höfling. Der 1. Vorsitzende Höfling warb für die Unterstützung des neuen Gremiums. Fast alle Gremiumsmitglieder sind neu ins Amt gewählt und daher bat er um Geduld, bis die Aufgabenbereiche reibungslos funktionieren. Er dankte den neuen Gremiumsmitgliedern für ihre Bereitschaft, die einzelnen Aufgabengebiete zu übernehmen. Vorrangig gilt es nun die anstehenden Herausforderungen wie Verlängerung der Darlehen und Erstellung eines Finanzkonzepts, die Sanierung des Sportheims anzupacken, da die Heizung seit letztem Jahr defekt ist sowie die Kommunikation und das Miteinander zu fördern. Er dankte für die hohe Teilnehmerzahl an der Hauptversammlung und wünschte allen aktiven Sportlern verletzungsfreie Stunden auf dem Sportgelände.

Aus den Abteilungen des SV Seeon:
Basketball
Abteilungsleiter Peter Linner berichtete, das nach mehrjähriger Pause wieder eine Jugendmannschaft am Spielbetrieb angemeldet wurde. Die U12 wird von Christian Pfaffenzeller und Richard Losbichler zweimal wöchentlich trainiert. Im ersten Jahr wurde der 6. Platz mit 2:10 Siegen in der Kreisliga belegt. Weiterhin findet ein Training für Jugendliche bei Andreas Guggenberger jun. statt. Großen Zulauf erfährt zudem eine sonntägliche Hobbyrunde, die ein Zusammenspiel für jedes Können und Altersniveau ermöglicht. Am 10.12.2016 fand ein Gastspiel des TV Traunstein in Seeon gegen BC Hellenen München bei großem Zuschauerinteresse statt. Aktuell versucht man wieder eine Herrenmannschaft für die nächste Saison zu melden.

Fußball
Die Jugendleiterin Barbara Okunzuwa gab einen Bericht der Aktivitäten der Fußballabteilung. Auch in diesem Winter konnten wir am 11.12.2016 und 11.02.2017 drei Junioren-Fußballturniere der Wieninger-Libella-Hallenturniere austragen. Die A- und B-Junioren spielen aktuell weiterhin in der Kreisklasse. Die B-Junioren befinden sich sattelfest im vorderen Drittel der Tabelle. Die A-Junioren konnten sich durch einen guten Rückrundenstart wieder in die Mitte der Tabelle platzieren. Unter dem Motto „Fußball ist mehr als Sport“ möchten wir auch in 2017 die Kinder der drei Gemeindeteile zum Fußball-Schnuppertag einladen. Die Teilnehmer können zusammen mit dem Junioren-Trainerteam das erste „echte“ Training erleben, die ersten Tricks wie die Profis lernen und zusammen jede Menge Spaß haben. Weiterhin ist ein Fußball-Junioren-Trainingscamp an einem Wochenende Anfang Juli 2017 geplant. Die Damen-Mannschaft spielt aktuell in der Freizeitliga belegen den 2. Tabellenplatz. Das Herrenteam des SV Seeon-Seebruck hat wieder eine Woche vor dem Start in die Rückrunde ihr mittlerweile traditionelles Trainingslager in Kurtinig/Südtirol absolviert. Die Truppe von Ralf Rößler mit seinem Trainerteam konnte bei Traumbedingungen fünf intensive Trainings- und zwei Laufeinheiten absolvieren. Ziel ist es nun, die Rückrunde erfolgreich abzuschließen.
Erfreulicher Weise konnten wieder Sponsoren für die Abteilung Fußball gefunden werden. Die Firma Holzbau Wörndl aus Eggstätt hat das Sponsoring für neue Trikots der C-Junioren übernommen. Die Schreinerei Daxenberger aus Seeon hat die Herrenmannschaft mit einem neuen Trikotsatz ausgestattet.

Karate
In Vertretung von Abteilungsleiterin Rosi Lex übernahm Stefan Irlbacher den Abteilungsbericht. Aktuell stehen 5 Fachübungsleiter zur Verfügung: Stefan Irlbacher, Rosi Lex, Andy Mayer sowie neu Sophia und Georg Lohmeyer. Im Sommer wurde eine Kyu-Gürtelprüfung mit 12 Teilnehmer und im Dezember ein Nikolausturnier durchgeführt. Am Ferienprogramm der Gemeinde beteiligte sich die Abteilung mit einem Selbstverteidigungskurs für Kinder ab 10 Jahre. Zudem wurde ein Tageskurs in Selbstverteidigung und Gewaltprävention für Erwachsene durchgeführt. Die Bergwanderung führte auf den Heuberg im Samerberg-Gebiet. Aktuell läuft ein Karatekurs für Erwachsene ab 40 Jahre mit Qigong und Selbstverteidigung.

Skiabteilung
In Vertretung von Abteilungsleiter Max Thome übernahm Holger Mißlitz den Bericht der Abt. Ski. Als aktive Übungsleiter sind Frank Hafner, Herbert Maier, Astrid Pröller, Max Thomé, Sabine Pfaffenzeller, Alexandra Hartl, Peter Linner, Eugen Seil, Iris und Holger Mißlitz tätig. Von Herbst bis Ostern wurde die Skigymnastik durchgeführt. Erneut wurde ein Ski-Opening durchgeführt und zwar in Kitzbühel am 04.12.2016. Mit über 16 Kindern und Jugendlichen aus unserer Gemeinde wurden 2 Übungsfahrten durchgeführt. Die Seeoner Skifahrer wurden beim NordCup durch die Teilnehmer Emily Hafner, Felix Pröller und Herbert Maier vertreten. Gemeinsam mit der Skiabteilung des SV Seebruck werden regelmäßig freitags oder samstags ein Klettertraining durchgeführt. Der FreeskiTag musste aus Schneemangel abgesagt werden. Gemeinsam wurden auch diese Saison wieder für Kinder, Jugendliche und Erwachsene aller Alters- und Leistungsklassen Skikurse durchgeführt.

Tennis
Abteilungsleiter Christian Höfling berichtete, dass die Abteilung aktuell über 162 Mitglieder verfügt und insgesamt 57 Kinder am Kinder- und Jugendtraining in 2016 teilgenommen haben. In den Oster- und Sommerferien wurde jeweils ein 1- bzw. 2-tägiger Trainingstag für die Mannschaftsspieler organisiert. Zusätzlich fand für die Kinder des Kindergartens ein Schnuppertag statt. Wie auch schon in den vergangenen Jahren wurde eine Freitags-Hobbyrunde von Irmi Oster organisiert, in der wieder über 30 Mitglieder eifrig gespielt haben. Insgesamt fanden im letzten Sommer vier Turniere statt: Schleiferlturnier an Pfingsten, Schleiferlturnier zu Ehren des verstorbenen Gerhard Winklmaier, Vereinsmeisterschaften für Kinder/Jugendliche sowie das Abschlussturnier in der Tennishalle Traunreut. Zudem wurden von Klaus Janson verschiedene Freundschaftsspiele organisiert.
Am 17. Juli 2016 fand der fünfte Flohmarkt der Tennisabteilung am Sportgelände statt. Erstmals war der gesamte Platz gefüllt und somit alle Standplätze vergeben.
Nach mehreren Meisterschaften war in der Saison 2016 bei fast allen Mannschaften das Saisonziel „Ankommen und Nichtabsteigen“ definiert. Erstmals nahmen 11 Mannschaften aus Seeon im Wettkampfbetrieb des BTV München-Oberbayern teil. Die Damen 30-Mannschaft erreichte in der Kreisklasse 1 die Meisterschaft. In der Saison 2017 werden 10 Mannschaften am Spielbetrieb teilnehmen. Midcourt, Mädchen U14 (NEU), Knaben U16 (NEU), Juniorinnen U18, Damen 1 und 2, Damen 30, Herren (NEU), Herren 40, Herren 50 (NEU). Aushängeschild ist nach wie vor die weibliche U18-Mannschaft, die in der höchsten Spielklasse im Bezirk München-Oberbayern aufschlägt. Als Termine für 2017 gab er nch bekannt: 05. Juni Pfingst-Schleiferlturnier, 23. Juli Flohmarkt, 15. August Schleiferl-Turnier zu Ehren von Gerhard Winklmaier und am 28. Oktober das Abschlussturnier in Traunreut.

Tischtennis
Abteilungsleiter Franz Oberhans gab bekannt, dass aktuell 12 Mitglieder aktiv sind. Die Trainingszeiten sind unverändert mittwochs und freitags ab 19:30 Uhr, neue Spieler sind herzlich willkommen. In der Saison 2016/2017 belegte die 1. Herrenmannschaft den 6. Platz in der 2. Kreisliga, die 2. Herrenmannschaft konnte in der 4. Kreisliga die Meisterschaft erringen. Vereinsmeisterschaft 2017 wurde bei den Herren Roland Eberle vor Stephan und Franz Oberhans. Im Herren-Doppel gewann das Duo Roland Eberle / Franz Oberhans vor Stephan Oberhans / Franz Schroll.

Turnen und Fitness
Sabine Pfaffenzeller als Leiterin der Abteilung Turnen stellte das große Programm der Turner vor. Neben Eltern-Kind-Turnen (Leitung Meike Fritz) für Kinder von 0 bis 5 Jahre hat sich auch das Kinderturnen unter Leitung von Sabine Pfaffenzeller für Vorschulkinder und Erstklassler sehr gut entwickelt. Der Kurs „Fit for kids – leichtathlet. Fitnesstraining“ (Leitung Sandra Wehner) startet erst wieder in der neue Saison. „Alle fit“ (Leitung: Astrid Pröller) findet ganzjährig statt und ist sehr gut besucht von Jugendlichen bis zum Seniorenbereich. Ebenso erfreut sich das Angebot „Nordic Walking“ (Leitung Astrid Pröller) großer Beliebtheit. In bewährter Form findet das „Frauenturnen“ (Leitung: Beate und Maria Hartl) mit 20-30 Frauen regelmäßig statt. Die „Spinning Kurse“ (Leitung: Wolfgang Gernhäuser) waren alle ausgebucht. Der Fitnessraum wird aktuell von rund 150 Mitglieder genutzt. Hier wurde das Angebot ausgebaut. Zudem wurden folgende Kurse angeboten: Ballett (Sigrid Sedlmaier), Pilates (Brigitte Axthammer) und Yoga (Angelika Bischof). Die Volleyball-Hobbygruppe (Leitung: Michael Fritz und Lena Huber) trainiert wöchentlich mittwochs ab 19:45 Uhr.

Triathlon
Organisator Gerhard Niedermeier berichtete ausführlich über den Ablauf des Kinder- und
Erwachsenen-Triathlons. Der Triathlon in 2016 war wieder ein Riesenerfolg und man schaffte wieder neue Teilnehmerrekorde.

Hier nochmals die gesamte Pressemitteilung zum Download als PDF:
PR-Bericht_SV Seeon_JHV 2017-04-28